• Mosel

Zeltingen-Rachtig ist womöglich das einzige Dorf mit einer eigenen Operette, die alle zwei Jahre aufgeführt wird. Hier erleben Sie Geschichte in einer ganz eigenen Atmosphäre.

Entdecken Sie bei einem Bummel durch die Straßen und Gassen die vielen Sehenswürdigkeiten in den beiden Dörfern. Hier finden Sie Häuser aus unterschiedlichen Zeiten, wie der Renaissance, des Barocks, des Rokokos und des Jugendstils. Mit Sicherheit gehen beide Orte auf eine keltische Gründung zurück. Erste urkundliche Erwähnungen gibt es erst 1085 unserer Zeitrechnung. Das Moselufer und die Höhen über Zeltingen-Rachtig waren nachweisbar schon um 3.500 v. Chr. bewohnt. Beide Orte hatten bis zum frühen 19. Jahrhundert eine Sonderstellung inmitten der Trierer Lande. Zeltingen-Rachtig war eine politische Enklave des Erzbistums Köln. Diese Tatsache spricht man Erzbischof Kunibert von Köln (623 – 663) zu, dessen Geburtsstätte die Burg bei Zeltingen nach alter Überlieferung sein soll. Ihm ist es zu verdanken, dass Zeltingen-Rachtig seit dem frühen siebten Jahrhundert bis zur Zeit der Franzosenherrschaft „churkölnisch” blieb.

Mehr erfahren Sie über die Geschichte der beiden Orte und über das Leben in einem Moseldorf vom Mittelalter bis zur Neuzeit auf dem Kulturweg: „Von Kurköln zu den Deutschherren“

Dieser Rundweg mit einer Länge von 7 km führt durch die Weinberge und die historischen Dorfkerne von Zeltingen und Rachtig. Auf Informationstafeln wird dargelegt, wie Politik, Ökonomie und Religion die frühere Dorfgemeinschaft prägten, und wie sich das Leben und Arbeiten über die Jahrhunderte veränderten. In historischer Hinsicht thematisiert der Kulturweg im wesentlichen Spätmittelalter und Neuzeit bis zur Französischen Revolution und der Auflösung des heiligen römischen Reiches deutscher Nation, kunstgeschichtlich umreißt er die Epochen von der Gotik bis zum Spätbarock.

Die Moseloperette „Zeltinger Himmelreich“ starten an folgenden Terminen: Freitag, 21. Juli und Samstag, 22. Juli, Dienstag, 25. Juli, Freitag, 28. Juli und Samstag, der 29. Juli 2017, Karten gibt es im Verkehrsbüro.

Die Moseloperette

Das ist eine ganz besondere Operette, die nur aus Laienspieler besteht. Der Wein spielt, wie soll es anders sein, die Hauptrolle. Man schreibt das Jahr 1780, und die Winzersleute im churcölnischen Oberamte Zeltingen-Rachtig begehren gegen ihren Landesherren, den Kurfürsten zu Cöln auf. Sie wollen den Zehnten nicht mehr zahlen, der alljährlich in Form von Wein aus den hervorragenden Zeltinger Weinlagen „Zeltinger Himmelreich, Schloßberg Sonnenuhr und Deutschherrenberg" zu erbringen ist.

Man lässt dem Kurfürsten ausrichten, der Wein sei in diesem Jahr so sauer, dass er unmöglich bei Hofe kredenzt werden könne. Als urplötzlich ein Abgesandter des Kurfürsten auftaucht, um sich vor Ort von der Qualität des Weines zu überzeugen, ist die Aufregung verständlicherweise groß. Doch mit einer List gelingt es den pfiffigen Winzern, den Kontrolleur hinters Licht zu führen. Und natürlich darf auch eine Liebesgeschichte in der Operette nicht fehlen.

Wie ein roter Faden läuft das Erzeugnis der Heimat, der Zeltinger Wein, „Zeltinger Himmelreich“ durch die Geschichte über Liebe und Heimat. Im Wein liegt Leben und Tod, Glück und Unglück, Freud und Leid des Winzers – der Wein ist sein Leben. Diese Weine können Sie direkt vor Ort, während der Operette genießen.

Die Operette entstand in den 50er Jahren, als Zeltingen-Rachtig einen Lieder-Wettbewerb ausschrieb. Der Komponist Werner Stamm gewann drei Wochen Urlaub in Zeltingen-Rachtig - und es gefiel ihm dort so gut, dass er gleich eine ganze Operette über das Winzerleben und über eine fast wahre Begebenheit ausgangs des 18. Jahrhunderts schrieb. Die Uraufführung fand am 5. Januar 1955 im Saale des Hotel Nicolay zur Post statt. Inzwischen werden alle zwei Jahre je fünf Vorstellungen gegeben. Die Freilichtbühne steht seit 1980 auf dem Marktplatz von Zeltingen, der zugleich der Ort der Handlung ist - authentischer geht's nicht. Und wenn das Wetter nicht mitmacht, wird im Rosenburgsaal des Kelterhauses Schorlemers (50m vom Marktplatz) gespielt.

 

 

 

 


 

» im Mosel-Blog lesen

  • Ferienregion

    Ferienregion

    Urlaub an der Mosel, bewährte Kombination aus Sonne, Wein und Wellness. Entspannung für die ganze Familie.»»»

  • Mosel

    Mosel

    Die Mosel-Region mit ihren Weinbergen am Ufer ist eines der beliebtesten Urlaubsgebiete Deutschlands. »»»

  • Tipps

    Tipps

    Ausflugsziele und Wissenswertes rund um das Gebiet der Mosel vom Weingut bis zum Fährturm am Moselufer»»»

  • Unterhaltung

    Unterhaltung

    Spannende Fakten und lesenswerte Erzählungen, lustige Anekdoten und andere Themen rund um die Mosel »»»

  • Veranstaltungen

    Veranstaltungen

    Veranstaltungen, Konzerte und Märkte in der Moselregion von Festwochen bis zu Operetten-Festspielen »»»

  • Weinregion

    Weinregion

    Die Mosel-Region ist die älteste deutsche Weinregion und gibt ihren Gästen viele edle Tropfen zu kosten. »»»

  • Mosellaendisches

    Moselländisches

    Typisch Moselregion! Oder so sonst könnten Weinkirmes oder Wein-Woche und Ähnliches stattfinden? »»»

  • Video

    Video

    Kurzfilme mit interessanten Aufnahmen aus dem Moselgebiet und Veranstaltungen in der Region. »»»

Back to top