In Piesport ist die Heimat des "Goldtröpfchens", der weltberühmten Weinlage. Schon die Römer wußten diese vom Klima begünstigten Steillagen zu schätzen. Römische Kelteranlagen aus dem 2. und 4. Jh. n. Chr. belegen diese 2000-jährige Weintradition. Eine Kelter wurde originalgetreu restauriert und ist voll funktionstüchtig, die jedes Jahr Anfang Oktober Mittelpunkt des "Römischen Kelterfestes" ist. Dieses historische Schauspiel sollte man sich nicht entgehen lassen. Weitere Zeugnisse römischer Präsenz sind die Funde eines wertvollen Diatretglases und einer goldenen Gewandspange, der "Kaiserfibel", die im Landesmuseum Trier zu sehen sind. Vor Ort gehören die Rokoko-Pfarrkirche St. Michael und die "Moselloreley" zum Pflichtprogramm eines jeden Besuchers.

Römische Kelteranlage

Im Jahre 1985 wurde archäologisch nachgewiesen, dass in Piesport schon seit dem 4. Jahrhundert n. Chr. Wein bearbeitet wurde. Bei umfangreichen Untersuchungen des Rheinischen Landesmuseums konnten am westlichen Ortsrand (Flur "Im Briesch") mehr als zehn Räume und sieben Becken bzw. Wannen einer größeren römischen Kelteranlage nachgewiesen werden. Die Besonderheit der Anlage besteht in der Vielzahl und der Anordnung der Becken, die ausnahmslos mit einem Estrich aus einem Kalk-Ziegelgemisch versehen waren, wobei die Winkel zusätzlich durch einen Viertelrundstab abgedichtet waren. Das Fundmaterial der Kelteranlage datiert in die Hälfte des 3./4. Jahrhunderts n.Chr. Vereinzelte merowingerzeitliche Scherben könnten ebenso wie zwei auf einem östlichen Nachbargrundstück im Jahre 1949 freigelegte Gräber des 7. Jahrhunderts eine kontinuierliche Nutzung bis ins frühe Mittelalter erkennen lassen. Ein kleineres Rebmesser und eine Bleiplombe, die aufgrund ihrer Form und Schrift vermutlich aus Nordafrika stammt, geben den Hinweis auf importierte Gewürze, die in der Antike dem Wein zugesetzt wurden. Die Größe der Kelteranlage lässt auf eine staatliche Einrichtung schliessen. Die möglicherweise für den kaiserlichen Hof oder die Präfektur in Trier arbeitete.

Antike Schifffahrt mit dem Weinschiff „Stella Noviomagi“ zur Kelteranlage in Piesport am Mittwoch, den 6. September, um 14 Uhr ab Neumagen Dhron

Das Römische Weinschiff läuft zu einer zweistündigen Fahrt von Neumagen zur Kelteranlage nach Pieport aus. An Bord ist ein Gästeführer, der die Gäste durch die römische Kelteranlage begleitet. Nach einem Glas Wein als Stärkung in der Kelteranlage geht die Fahrt wieder zurück nach Neumagen-Dhron.

Start ist jeweils um 14.00 Uhr ab dem eigens für die Stella hergestellten kleinen Hafen in der Moselstraße in Neumagen-Dhron. Aufgrund der großen Nachfrage sollte die Fahrt auf dem Weinschiff im Vorfeld gebucht werden. Das Erlebnis, wie ein Römer die Mosel entlang zu fahren, lohnt sich. Das Schiff kann auch voll gechartert werden, inklusive Kapitän und Matrose.

Wanderwege um Piesport

Was wäre eine Wein- und Kulturlandschaft, ohne Wanderwege? Die Weinberge hautnah erleben, tolle Aussichten und immer einen Blick auf die Mosel. Piesport und Umgebung verfügt über ein gut ausgebautes und ausgeschildertes Netz aus spektakulären Wanderwegen. An vielen Knotenpunkten finden sich neben Wegweisern auch Orientierungstafeln, so dass es für die Orientierung der näheren Umgebung nicht einmal kartographischer Kenntnisse bedarf. Vom ruhigen Spaziergang entlang der Mosel bis zum ausgesetzten Pfad hoch über den felsigen Hängen der Mosel, ist in Piesport alles möglich. Außerdem kreuzen zwei Langstrecken-Wanderwege den Moselort. Der "Moselhöhenweg" und den von Bingen führenden "Ausonius-Wanderweg". Das macht Piesport zu einem beliebten Zwischenziel für alle Wanderer, die auf langen Strecken unterwegs sind.

Römische Weinwanderung in Piesport am Samstag, 9. September, um 17.30 Uhr ab „Altes Bürgerhaus“ in Piesport.

Auf der Römischen Weinwanderung haben Sie die Möglichkeit auf einer Strecke von zwei Kilometer erfrischend spritzige Piesporter Weine zu kosten und bei guter Stimmung mehr über den berühmten Weinbau in Piesport zu erfahren. Die Winzerkapelle „Moselloreley“ wird Sie auf der Strecke begleiten und mit musikalischen Schmankerln die Wanderung in einer herrlichen Kulturlandschaft bereichern. Ein Highlight dieser Wanderung wird der Besuch der größten noch erhaltenen römischen Kelteranlage an der Mosel sein. 

# Link | Bettina Bartzen | Dieser Artikel erschien am Montag, 04. September 2017 um 09:16 Uhr | 353 Aufrufe | 0 Kommentare | Kommentare per RSS-Feed abonnieren

, , , , ,


Kommentieren:

Angaben speichern?

Benachrichtigung bei Folgekommentaren.




Nächster Eintrag: Rauschende Feste mit Federweisser
Vorheriger Eintrag: Feste feiern an der Mosel

  • Veranstaltungen

    Veranstaltungen

    Veranstaltungen, Konzerte und Märkte in der Moselregion von Festwochen bis zu Operetten-Festspielen »»»

  • Weinregion

    Weinregion

    Die Mosel-Region ist die älteste deutsche Weinregion und gibt ihren Gästen viele edle Tropfen zu kosten. »»»

  • Mosellaendisches

    Moselländisches

    Typisch Moselregion! Oder so sonst könnten Weinkirmes oder Wein-Woche und Ähnliches stattfinden? »»»

  • Video

    Video

    Kurzfilme mit interessanten Aufnahmen aus dem Moselgebiet und Veranstaltungen in der Region. »»»

Back to top