An der Mosel lassen sich abwechslungsreiche Wandertouren planen. Am Fluss entlang oder in die Weinberge oder durch die Wälder auf den Höhen mit schönem Panoramablick. Der bekannteste Wanderweg ist der Moselhöhenweg. Er verläuft über 224 km zwischen Koblenz und Palzem und auf der Eifelseite rund 165 km von Wasserbillig an der luxemburgischen Grenze über Trier wieder bis Koblenz. Ein weißes M kennzeichnet die Strecke, die schon 1910 angelegt wurde. Für den ganzen Weg sollte man zwei Wochen einrechnen. Eine genaue Wegbeschreibung gibt es bei der Moselland-Touristik. Infos: 06531-20 91. 


Der Eisenbahnhistorische Kulturweg
ist auf 23 Kilometer ein besonderes Wandererlebnis. Das Gemeinschaftsprojekt der führt durch die Moselgemeinden Alf, Bully, Briedel, Pünderich, Reil und Zell. Auf den drei Eisenbahnlinien der Kanonenbahn, Zweigbahn und Moselbahn ist eine beeindruckende Eisenbahnarchitektur zu sehen. Die Doppelstockbrücke Bullay, der Prinzenkopftunnel und der längste Viadukt Europas bei Pünderich. Reil ist ein romantischer Weinort mit engen Gassen und stilvollen Fachwerkhäuser, wo der Wanderweg in nördlicher Richtung den Berg hoch bis zur Dreifaltigkeitskapelle auf dem Reiler Hals verläuft. Hier stehen Wegweiser zur Marienburg, zum Heldenfriedhof und zum Aussichtsturm, zur Burg Arras, nach Pünderich und Alf. Die ehemals kaiserliche Burganlage ist heute im Privatbesitz mit einer phantastischen Aussicht in mehrere Täler. Das Museum erzählt von der wechselvollen Geschichte dieses Ortes mit einem Burgverließ und einer Folterkammer, die sich noch im Urzustand befinden. Auch die Marienburg und der Leofelsen sind nicht weit entfernt. Allerdings fahren die Fähren und Schiffe nicht bei Hochwasser und in der Nebensaison. Da ist es ratsam die Fahrzeiten zu beachten. http://www.wanderkompass.de/

Der Vogellehrpfad in Enkirch bietet gute Beobachtungsmöglichkeiten für Vögel. Während der Brutzeitmonate von April bis Anfang Juli können sie Meisen, Kleiber und andere Höhlen- und Halbhöhlenbrüter bei der Aufzucht ihrer Jungen beobachten. Damit die Vögel nicht gestört werden, ist es besser ein Fernglas mitzunehmen. In den frühen Morgenstunden sind die Vögel am aktivsten. Der Pfad beginnt am Ortausgang in Richtung Schocker Kopf. Tafeln erklären die Zusammenhänge in der Natur und die verschiedenen Vogelarten.

# Link | Bettina Bartzen | Dieser Artikel erschien am Montag, 23. Januar 2012 um 22:40 Uhr in Mosel | 4872 Aufrufe

, , , , ,


Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht möglich

Kommentare:

Als aktiver Fan von Wander- und Fahrradtouren kann ich die Schönheit der Moselgegend mehr als bestätigen. Ich komme immer wieder gerne an die Mosel.

Viele Grüße

Benno Siegrist

Benno Siegrist am Mittwoch, 25. Januar 2012 um 16:46 Uhr


Nächster Eintrag: Karneval an der Mosel
Vorheriger Eintrag: Weinprämierung im Weinforum Trier

  • Veranstaltungen

    Veranstaltungen

    Veranstaltungen, Konzerte und Märkte in der Moselregion von Festwochen bis zu Operetten-Festspielen »»»

  • Weinregion

    Weinregion

    Die Mosel-Region ist die älteste deutsche Weinregion und gibt ihren Gästen viele edle Tropfen zu kosten. »»»

  • Mosellaendisches

    Moselländisches

    Typisch Moselregion! Oder so sonst könnten Weinkirmes oder Wein-Woche und Ähnliches stattfinden? »»»

  • Video

    Video

    Kurzfilme mit interessanten Aufnahmen aus dem Moselgebiet und Veranstaltungen in der Region. »»»

Back to top