Das gut ausgebaute Radwegenetz an der Mosel führt von Bernkastel-Kues zum ältesten Weinort Deutschlands. Neumagen-Dhron ist bekannt für das Römerweinschiff. Ein Grabmal eines reichen Kaufmanns aus dem 2. bis 4. Jahrhundert. In diesem Ort wurden viele reich verzierte Denkmäler gefunden, die alle im Landesmuseum in Trier zu sehen sind. Der „römische Lehrpfad“ zeigt die Dimensionen der römischen Kastellanlage in 17 Schautafeln. Ein Spaziergang an der moselseitigen Kastellmauer verschafft einen guten Eindruck von dieser römischen Anlage. Gästeführungen „Auf den Spuren der Römer“ dauern etwas eine Stunde und werden ab Mai jeden Freitag um 17.15 Uhr und Samstag um 10.15 Uhr angeboten, die ab der Tourist-Information losgehen.
Noch eine Neuigkeit aus dem alten Weinort. Gerade vor zwei Tagen verlieh der Bürgermeister von Neumagen Dhron einen Weinförderpreis an Harry de Schepper, ein belgischer Weinjournalist und Betreiber eines Gourmetrestaurants in Traben Trarbach Harry. Die Ernte des Weinbergs „Dhroner Hofberg“ soll später in Belgien für soziale Zwecke versteigert werden. Also entweder zum Dhroner Hofberg fahren, oder Harrys Vinothek und Restaurant in Traben Trarbach ausprobieren. http://www.neumagen-dhron.de

# Link | Bettina Bartzen | Dieser Artikel erschien am Montag, 26. April 2010 um 21:34 Uhr in Mosel | 4009 Aufrufe

, , , , ,


Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht möglich


Nächster Eintrag: Tanz in den Mai an der Mosel
Vorheriger Eintrag: In den Frühling radeln

  • Veranstaltungen

    Veranstaltungen

    Veranstaltungen, Konzerte und Märkte in der Moselregion von Festwochen bis zu Operetten-Festspielen »»»

  • Weinregion

    Weinregion

    Die Mosel-Region ist die älteste deutsche Weinregion und gibt ihren Gästen viele edle Tropfen zu kosten. »»»

  • Mosellaendisches

    Moselländisches

    Typisch Moselregion! Oder so sonst könnten Weinkirmes oder Wein-Woche und Ähnliches stattfinden? »»»

  • Video

    Video

    Kurzfilme mit interessanten Aufnahmen aus dem Moselgebiet und Veranstaltungen in der Region. »»»

Back to top