Bernkastel-Kues ist Heimat von Rieslingreben für einige der edelsten Tropfen der Welt. Die Weinlage „Wehlener Sonnenuhr” hat den Ort ebenso berühmt gemacht wie der weltbekannte „Bernkasteler Doctor”. Auf den bis zu 60 Grad ansteigenden sonnigen Hängen und Terrassen der Schiefer-Steillagen oberhalb der Mosel findet die Rieslingtraube ein ideales Terrain. Das wussten auch die alten Römer, die schon vor über 2000 Jahren den Rebenanbau im Moseltal einführten. Heute keltern die über hundert Winzer von Bernkastel-Kues trockenen Riesling, Elbling, Rivaner, Weiß- und Grauburgunder sowie einige Rotweine, etwa Spätburgunder oder Dornfelder. Rund 1,5 Millionen Besucher zählt Bernkastel-Kues jährlich, 30 Prozent davon kommen aus dem zumeist europäischen Ausland. Fast alle haben Weinproben - teilweise in mehreren Sprachen - im Programm. Die Gäste könne auch bei der Weinlese mithelfen. Im multimedialen Moselweinmuseum in Bernkastel-Kues erfährt der Besucher alles über die Geschichte des Weinanbaus an der Mosel. Im historischen Gewölbekeller der Vinothek liegen über 130 Weine von Mosel, Saar und Ruwer zur Degustation und zum Kauf bereit. Ausführliche Texttafeln und ein Gespräch mit einem erfahrenen Kellermeister machen den Besuch zu einem ganz persönlichen Weinstudium.
An Pfingsten im Stadtteil Kues und an Christi Himmelfahrt im Stadtteil Wehlen werden die Winzer zu Wirten und laden auf ihren Höfen in lockerer Atmosphäre zum Verkosten des neuen Jahrgangs ein. Dazu kann der Gast moselländische Spezialitäten probieren. Ein Tipp für alle, die auf den Geschmack gekommen sind: Auf dem Marktplatz von Bernkastel-Kues werden echte Rebstöcke angeboten mit ausführlichen Ratschlägen für den Anbau. So können Gäste sich ihren Lieblingswein auch in besonderer Form mit nach Hause nehmen!
Am ersten Wochenende im September findet traditionell das große Weinfest der Mittelmosel in Bernkastel-Kues statt. An über 30 Weinständen präsentieren Winzer ihre bekannten Rieslingweine. Zu den Attraktionen gehören ein Weinprobierabend, die Krönung der Weinkönigin, ein brilliantes Feuerwerk, der farbenprächtige Winzerfestzug sowie ein großer Vergnügungspark. Wer es lieber etwas beschaulich mag, sollte die „Tage der offenen Weinkeller” besuchen.

# Link | Bettina Bartzen | Dieser Artikel erschien am Mittwoch, 31. März 2010 um 17:16 Uhr in Mosel | 1448 Aufrufe

, , ,


Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht möglich


Nächster Eintrag: Osterprogramm an der Mosel: Reiten, Eisenbahn und Ostereierschießen
Vorheriger Eintrag: Ein großer Fisch an der Angel

  • Veranstaltungen

    Veranstaltungen

    Veranstaltungen, Konzerte und Märkte in der Moselregion von Festwochen bis zu Operetten-Festspielen »»»

  • Weinregion

    Weinregion

    Die Mosel-Region ist die älteste deutsche Weinregion und gibt ihren Gästen viele edle Tropfen zu kosten. »»»

  • Mosellaendisches

    Moselländisches

    Typisch Moselregion! Oder so sonst könnten Weinkirmes oder Wein-Woche und Ähnliches stattfinden? »»»

  • Video

    Video

    Kurzfilme mit interessanten Aufnahmen aus dem Moselgebiet und Veranstaltungen in der Region. »»»

Back to top