Mehr als 1000 Kilometer erstklassige Moselradwege begeistern im Moselland. Für ambitionierte Fahrradfahrer oder Anfänger, es gibt eine Menge Auswahl. Der Mosel-Radweg (275 km), Ruwer-Hochwald-Radweg (48 km), Maare-Mosel-Radweg (58 km) von Daun in der Vulkaneifel nach Bernkastel-Kues, VeloRoute SaarLorLux (480 km), Salm-Radweg (17 km, Klüsserath-Dreis), Nahe-Hunsrück-Mosel-Radweg (200 km, Trier, Neumagen-Dhron, Morbach, Bad Kreuznach, Bingen), Hunsrück-Mosel-Radweg (30 km, für Ambitionierte von Treis-Karden nach Kastellaun). Radweg Wittlicher Senke (30 km, Schweich-Wittlich). Schinderhannes-Untermosel-Radweg (21,5 km, Emmelshausen- Burgen/Untermosel).

Fahrrad-Erlebnistag Happy Mosel - am Sonntag, 22. Mai 2016

Ein erlebnisreiches und ungewöhnliches Erlebnis für die ganze Familie bieten die autofreien Fahrrad-Erlebnistage im Moselland. Ganze Straßenzüge werden auf rund 80 Kilometer für den motorisierten Verkehr gesperrt und den Radfahrern, Inlineskatern und Wanderern überlassen: am Sonntag, 22. Mai 2016 wird der neunzehnte autofreie Erlebnistag „Happy Mosel“ im Moselland gefeiert. Auf der autofreien Moselweinstraße zwischen Schweich und Reil wird von 11 bis 18 Uhr rechts und links der Mosel geradelt, gewandert und gefeiert.

Der beliebte Rad-Familientag bietet in rund 40 Orten und Städten rechts- und linksseitig der Mosel ein buntes Rahmenprogramm für unterhaltsame Pausen. Dazu kredenzen Winzer und Winzerinnen sowie die örtliche Gastronomie eine Fülle an moseltypischen Spezialitäten und lassen "Happy Mosel" auch in kulinarischer Hinsicht zu einem Erlebnis werden.

Trotz der Straßensperrung sind alle Orte entlang der Strecke mit dem Auto zu erreichen. Auch in diesem Jahr unterstützen die Deutsche Bahn AG und der Zweckverband Schienen Personen Nahverkehr Rheinland-Pfalz Nord SPNV Nord den Erlebnistag "Happy Mosel" mit einem besonderen Zugangebot. "Happy Mosel" ist eine Veranstaltung im Rahmen des "Kultursommer Rheinland-Pfalz".

Zwei Radwege, die zu jeder Zeit ein Erlebnis sind

Mosel-Radweg

Dieser Radweg ist eine der beliebtesten Radtouren und verbindet deutsche, französische und luxemburgische Kultur. Er führt entlang der Mosel, in unmittelbare Ufernähe auf 275 Kilometer von Thionville, Frankreich über Luxemburg bis zum Deutschen Eck nach Koblenz. Erleben Sie wie sich die Landschaft langsam wandelt - von sanften Tälern der Obermosel über die waldumsäumten Weinberge der Mittelmosel bis zum felsigen, steilen Canyon der Terrassenmosel.

Ab Perl führt die Route mitten durch das Anbaugebiet der 2000 Jahre alten Elblingrebe, einer Weinspezialität der Südlichen Weinmosel. Hinter Konz lohnt ein Abstecher zum Saar-Radweg, um das reizvolle Saarburger Land und Saarburg mit seiner Altstadt und dem Wasserfall zu erkunden. Trier begeistert mit sehenswerten Bauten aus der Römerzeit: Porta Nigra, Konstantin-Basilika, römischen Thermen und dem Amphitheater. Ab Schweich schängelt sich die Mosel durch das immer enger werdende Tal. Hier beginnt das Rheinische Schiefergebirge. In den Winzerdörfern und Städtchen sind viele Kulturschätze verborgen. Die römische Villa in Longuich, das berühmte Römer-Weinschiff in Neumagen-Dhron oder die römischen Kelteranlagen an der Mittelmosel. Sehenswert sind in jedem Fall Bernkastel-Kues, die Jugendstilstadt Traben-Trarbach und das moselfränkische Fachwerk in Kröv.

Dann beginnt das Land der Moselburgen. Von der Radroute aus sind nur einige von ihnen sichtbar, andere befinden sich in Seitentälern: Marienburg, Burg Arras, Burg Metternich und die Reichsburg Cochem, Burg Eltz und Burg Pyrmont, Ehrenburg und Burg Thurant sind einen Besuch wert. Hier lohnt es sich, das Fahrrad mit dem Wanderschuh zu tauschen. Am Deutschen Eck in Koblenz mündet die Mosel schließlich in den Rhein, und hier endet auch der Mosel-Radweg.

Maare-Mosel-Radweg

Dieser Radweg ist eine bequeme Route zum Kennenlernen der Vulkaneifel. Er verläuft entlang der Eisenbahntrassen von Bernkastel-Kues nach Daun. Es gibt keine Steigungen, deshalb geeignet für Freizeitradler und Familien mit Kindern. Man fährt über Viadukte, durch Tunnel, Eifeler Wälder und vorbei an Maaren und erloschenen Vulkanen. Tipp: Den komfortablen Rücktransport der Räder ermöglicht der Radelbus von Bernkastel-Kues oder Wittlich HBF/Stadtteil Wengerohr nach Daun. Empfehlenswert ist, die Rückfahrt online unter https://regioradler.de zu buchen.

Sehenswürdigkeiten in der Vulkaneifel: Pulvermaar, Schalkenmehrener Maar, Manderscheider Burg, Maarmuseum, Eifel-Vulkanmuseum Daun, Wild- und Erlebnispark Daun, Lavabombe Strohn


 

# Link | Bettina Bartzen | Dieser Artikel erschien am Montag, 02. Mai 2016 um 13:11 Uhr | 851 Aufrufe

, , ,


Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht möglich


Nächster Eintrag: Pfingstfeste an der Mosel
Vorheriger Eintrag: 2015 – ein Spitzenjahrgang mit hochwertigen Weinen

  • Veranstaltungen

    Veranstaltungen

    Veranstaltungen, Konzerte und Märkte in der Moselregion von Festwochen bis zu Operetten-Festspielen »»»

  • Weinregion

    Weinregion

    Die Mosel-Region ist die älteste deutsche Weinregion und gibt ihren Gästen viele edle Tropfen zu kosten. »»»

  • Mosellaendisches

    Moselländisches

    Typisch Moselregion! Oder so sonst könnten Weinkirmes oder Wein-Woche und Ähnliches stattfinden? »»»

  • Video

    Video

    Kurzfilme mit interessanten Aufnahmen aus dem Moselgebiet und Veranstaltungen in der Region. »»»

Back to top