Lebensräume
Optimale Lebensräume im Weinbergsklima
Zahlreiche Tierarten sind an der Mosel im Weinbergsklima zu Hause. Besonders die klimabegünstigten Tallagen, wie sie an der Mosel zu finden sind, stellen optimale Lebensräume für Echsen, Salamander, Schmetterlinge, Rehe (Foto) und viele Vogelarten dar.

Wildschwein
Das Wildschwein mit dem wissentschaftlichen Namen „Sus scrofa“ ist die wilde Stammform des Hausschweins.
Rotfuchs
Der Rotfuchs mit dem wissentschaftlichen Namen „Vulpes vulpes“ ist ein Lebenskünstler.
Ringeltaube
Die Ringeltaube mit dem wissentschaftlichen Namen „Columba palumbus“ ist die größte wildlebende Taubenart in Mitteleuropa.
Mufflon
Der Mufflon mit dem wissentschaftlichen Namen „Ovis ammon“ gehört zu den selteneren Wildarten, jedoch mit steigender Tendenz der „Einbürgerung“ in Mitteleuropa.
Rothirsch
Der Rothirsch mit dem wissentschaftlichen Namen „Cervus elaphus“ ist die größte Wildart in Deutschland.
Uhu
Der Uhu mit dem wissentschaftlichen Namen „bubo bubo“ ist in unserer Region häufiger verbreitet als allgemein angenommen.
Feldhase
Der Feldhase mit dem wissentschaftlichen Namen „Iepus europaeus“ ist, wie der Name schon sagt, ein Feldbewohner.
Stockente
Die Stockente mit dem wissentschaftlichen Namen „Anas platyrhynchos“ ist eine Allerweltsart, sozusagen ein Weltenbummler.
Höckerschwan
Der Höckerschwan mit dem wissentschaftlichen Namen „Cygnus olor“ ist im Moselraum eingebürgert worden.
Reh
Das Reh mit dem wissentschaftlichen Namen „Capreolus capreolus“ ist die häufigste Kleinhirschart im Lande und in Europa.
Turmfalke
Der Turmfalke mit dem wissenschaftlichen Namen “Falco tinnunculus” ist bei uns der mit Abstand am häufigsten vorkommende Greifvogel.
Gartenschläfer
Der Gartenschläfer ist im wahrsten Sinne des Wortes ein Penner.
Mauswiesel
Das Mauswiesel mit dem wissenschaftlichen Namen “mustela nievalis” ist die kleinste heimische Marderart unserer Region.
Waldohreule
Die Waldohreule (Asio otus) ist ein in der gesamten Region mehr oder weniger verbreiteter Brutvogel.
Der Segelfalter
Der Segelfalter mit dem wissenschaftlichen Namen “Iphiclides podalirieus” ist häufig an der Mosel zu finden.
Der Schwalbenschanz
Der Schwalbenschwanz mit dem wissenschaftlichen Namen “Papilio machaon” ist sicher einer der schönsten europäischen Großschmetterlinge.
Der Feuersalamander
Der Salamander, im Volksmund auch als Lurchi und “gelber Schneider” bekannt, gehört zu der Gattung der Ampiphien. Zu seinen Verwandten zählen die Frösche, Kröten und Molche.
Mauereidechse
Die Mauereidechse mit den wissenschaftlichen Namen “Podarcis muralis” ist ein Sonnenanbeter.
Heuschrecken
Was wäre der Sommer ohne die Grillen und Heupferdchen, es würde uns etwas fehlen. In Zeichentrickfilmen, Schlagern und auf Bildern besungen und dargestellt.
Haselhuhn
Haselhuhn (Bonasia bonasia) ist seltener Brutvogel im Rheinland.
Fledermäuse
Auf der Welt gibt es etwa 900 Fledermausarten. In unser Region kommen nur 15 Arten, Europaweit 30 vor.
Blindschleiche
Die Blindschleiche mit dem wissenschaftlichen Namen “Anguis fragilis” kennt wohl jeder unter uns.
Apollo-Falter
Einer der schönsten Schmetterlinge Europas ist an der Mosel zu finden: Der Mosel-Apollofalter.

# Link | Hermann Lockmann | Dieser Artikel erschien am Dienstag, 05. August 2008 um 01:00 Uhr in Mosel | 4859 Aufrufe

, , , , , , , , , , ,


Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht möglich


Nächster Eintrag: Balduin von Luxemburg
Vorheriger Eintrag: Cusanus Geburtshaus

  • Veranstaltungen

    Veranstaltungen

    Veranstaltungen, Konzerte und Märkte in der Moselregion von Festwochen bis zu Operetten-Festspielen »»»

  • Weinregion

    Weinregion

    Die Mosel-Region ist die älteste deutsche Weinregion und gibt ihren Gästen viele edle Tropfen zu kosten. »»»

  • Mosellaendisches

    Moselländisches

    Typisch Moselregion! Oder so sonst könnten Weinkirmes oder Wein-Woche und Ähnliches stattfinden? »»»

  • Video

    Video

    Kurzfilme mit interessanten Aufnahmen aus dem Moselgebiet und Veranstaltungen in der Region. »»»

Back to top