Reichsburg Cochem


Die mittelalterliche Burg wurde um das Jahr 1000 erbaut und liegt hoch über der Mosel.

Diese Reichsburg mit Erkern und Zinnen gilt als die größte Höhenburg am Fluß. Während des pfälzischen Erbfolgekrieges wurde sie schwer beschädigt. Im Zuge der Burgenromantik des 19. Jahrhunderts ließ der Berliner Kommerzienrat Louis Ravené die Anlage im neugotischen Stil wiederaufbauen. Bietet die Anlage schon vom Tal aus einen überwätigenden Anblick, so sind auch Rittersaal, Schloßkapelle, Speisesaal, Jagdzimmer und Kemenate einen Besuch wert. Von der Burg hat man einen schönen Blick auf Cochem und die Mosel.
Geöffnet vom 15. März bis 1. November von 9 bis 17 Uhr und vom 1. November bis 1. Januar von 11 bis 15 Uhr. Lehrreiche Führungen.
Sitz der deutschen Sektion der Vereinigung ”Route Gottfried von Bouillon” e.V., der die bedeutendsten Burg- und Schlossanlagen der Eifel angeschlossen sind. Es finden Burgfeste und zahlreiche Konzerte statt. Gastronomie: Burgschänke-Terrasse. Eigentümer ist heute die Stadt Cochem.
Besonders beliebt sind auch die historischen Gastereyen auf der Reichsburg!

# Link | Hermann Lockmann | Dieser Artikel erschien am Freitag, 08. August 2008 um 01:08 Uhr in Mosel | 2345 Aufrufe

, , ,


Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht möglich


Nächster Eintrag: Burgruine Landshut
Vorheriger Eintrag: Spitzhäuschen in Bernkastel-Kues

  • Veranstaltungen

    Veranstaltungen

    Veranstaltungen, Konzerte und Märkte in der Moselregion von Festwochen bis zu Operetten-Festspielen »»»

  • Weinregion

    Weinregion

    Die Mosel-Region ist die älteste deutsche Weinregion und gibt ihren Gästen viele edle Tropfen zu kosten. »»»

  • Mosellaendisches

    Moselländisches

    Typisch Moselregion! Oder so sonst könnten Weinkirmes oder Wein-Woche und Ähnliches stattfinden? »»»

  • Video

    Video

    Kurzfilme mit interessanten Aufnahmen aus dem Moselgebiet und Veranstaltungen in der Region. »»»

Back to top