Erleben sie 2000 Jahre alte Weinkultur an den Tagen der offenen Weinkeller. Zum Vatertag mit Freunden oder mit der Familie – die „Tage der offenen Weinkeller“ gehören mit zu den Höhepunkten eines Moselbesuchs. Diese kleinen Weinfeste sind eine wunderbare Gelegenheit viele unterschiedliche Weine und die moseltypischen Spezialitäten kennenzulernen. Probieren Sie an den Weinständen auf der Straße die neuesten Weine der Saison. Die Mosel verfügt über die weltweit größte Anbaufläche für den Riesling. Diese Rebe kommt mit kälteren Temperaturen bestens zurecht, da sie einen etwas späteren Austrieb hat, entgeht sie den meisten Frösten. Auf den rauhen Schieferböden der Moselhänge wächst die Riesling-Rebe optimal.


Die „Tage der offenen Weinkeller“ vom 29. Mai bis 1. Juni

Mülheim

Im 20. Jahrhundert wurden auf den Fahrten im Zeppelin häufig Mülheimer Wein getrunken, deshalb sind diese Weine von der Mülheimer Sonnenlay auch bekannt als Zeppelin-Weine. Bis heute wird jedes Jahr im Dorf ein Zeppelin-Wein bestimmt.

 

Bernkastel-Wehlen

Der Wein „Wehlener Sonnenuhr“ ist einer der elegantesten Weißweine überhaupt. Die berühmte Weinlage ist Inspiration für die vielen Sonnenuhren in Wehlen, den "Ort der 100 Sonnenuhren". Schöne Fachwerkhäuser wie das Kerpen'sche Haus von 1614 gehören zu den Attraktionen Wehlens. Die Pfarrkirche der Hl. Agatha thront mit ihrem spätgotischen Turm im Zentrum des Orts. Sie ist Ausgangspunkt und Schauplatz vieler Konzerte und Dorffeste. Die „Tage der offenen Weinkeller“ sind nur ein Beispiel für die lebendige Wein- und Feierkultur im Ortsteil Wehlen.

 

Traben-Trarbach

Die Traben-Trarbacher Riesling-Route ist ein Weinlehrpfad der besonderen Art. Die Wein-Informationsroute führt von Weingut zu Weingut direkt mitten hinein ins Herz des Wein- und Jugendstilstädtchens, hin zur Wiege des Weines in die Weingüter und Winzerbetriebe links und rechts der Mosel. Auf über 60 Tafeln erfahren Sie vieles über die Weinkulturlandschaft der Mosel. Nicht nur an den traditionellen Weingütern gibt es was zu sehen – auch an Kirchen, Museen und Restaurants.

 

Kulinarisches Frühlingswochenende in Kröv

In Kröv öffnen die Winzer an diesem Wochenende ihre Weinkeller und präsentieren ihre aktuelle Weinkollektion. Dazu gibt es kleine Spezialitäten aus der Winzerküche wie Schooles, Winzervespern und eine Rieslingsuppe. Auch das Hoffest auf dem „Staffelter Hof " ist etwas für den kulinarischen Genießer. Auf dem Programm stehen Weinerlebniswanderungen, Planwagenfahrten durch die Weinberge, sowie Musik und Tanz in den Weingütern. Der Antik- Flohmarkt in der Weinbrunnenhalle vom 30. Mai bis 1. Juni lohnt sich, auch wenn man nichts kaufen möchte.

Der bekannte Kröver Nacktarsch ist die uralte Lagebezeichnung und heute die Großlage der gesamten Gemarkung Kröv. Jeder Kröver Wein kann also als Kröver Nacktarsch verkauft werden. Allerdings ist der Kröver Nacktarsch eine der ganz wenigen Großlagen, die sich nur auf eine Gemarkung erstreckt. Deshalb ist die originale Herkunft für Weinfreude jederzeit garantiert. Auf dem Steffensberg wachsen fruchtige, früh zu verkostende, harmonische Weine. Auf der Letterlay sind die schweren, wuchtige Weine zu Hause. Auf der Kirchlay sind die Weine würzig und fein. Die Lage Paradies ist mit 162 ha die größte Einzellage. Hier wird der Müller Thurgau angebaut. 


Piesport

Die römische Kelteranlage in Piesport gehört zu den Attraktionen des Weinanbaugebietes Mosel, die das „Deutsche Weininstitut“ mit der Auszeichnung „Höhepunkte der Weinkultur“ gewürdigte. Weitere Höhepunkte der Weinkultur an der Mosel sind die Wehlener Sonnenuhr (stellvertretend für alle weiteren Weinbergssonnenuhren), der älteste Weinkeller Deutschlands im Weingut der Vereinigten Hospitien in Trier, die Jugendstil- und Weinhandelsstadt Traben-Trarbach und der Calmont zwischen Bremm und Ediger-Eller als steilster Weinberg Europas.

Die Piesporter Spitzenlagen "Goldtröpfchen" und "Domherr" sind in ihren Nuancen klar zu unterscheiden und bringen jeweils typische Eigenschaften mit, obwohl sich beide Weinlagen in unmittelbarer Nachbarschaft befinden. Das ist der markanteste Unterschied zum Massenwein, der über eine weniger ausgeprägte Nuancierung verfügt. Trotzdem liegen genau hier die Wurzeln des Weinbaus in Europa: Aus dem einstigen Bedarf einer großen Menge Wein für das römische Imperium.

# Link | Bettina Bartzen | Dieser Artikel erschien am Mittwoch, 28. Mai 2014 um 08:48 Uhr | 1798 Aufrufe

, , ,


Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht möglich


Nächster Eintrag: Internationaler Mitternachtslauf in Kröv und Medarduskirmes in Mehring
Vorheriger Eintrag: “Sommerbühne” in Bernkastel-Kues.

  • Veranstaltungen

    Veranstaltungen

    Veranstaltungen, Konzerte und Märkte in der Moselregion von Festwochen bis zu Operetten-Festspielen »»»

  • Weinregion

    Weinregion

    Die Mosel-Region ist die älteste deutsche Weinregion und gibt ihren Gästen viele edle Tropfen zu kosten. »»»

  • Mosellaendisches

    Moselländisches

    Typisch Moselregion! Oder so sonst könnten Weinkirmes oder Wein-Woche und Ähnliches stattfinden? »»»

  • Video

    Video

    Kurzfilme mit interessanten Aufnahmen aus dem Moselgebiet und Veranstaltungen in der Region. »»»

Back to top