Vom 20. November bis zum 19. Dezember wärmt der Weihnachtsmarkt in der Altstadt von Bernkastel die Herzen: Mehr als vierzig Stände bieten vor mittelalterlicher Kulisse Delikates, Künstlerisches und Dekoratives. Der Markt mit seiner einzigartigen Atmosphäre ist die perfekte Einstimmung auf ein Weihnachtsfest, das Besinnlichkeit und Harmonie schenkt.

Duftenden Glühwein, kross gebrannte Mandeln oder den Zauber glitzernder Lichterketten gibt es auf vielen Weihnachtsmärkten überall im Land. Natürlich gehören diese Zutaten auch zum bewährten Rezept des adventlichen Marktes in Bernkastel-Kues. Doch nirgendwo sonst finden die Besucher eine so romantische und stimmungsvolle Atmosphäre wie in den Gassen der Moselstadt mit ihren prachtvollen Fachwerkbauten und zu Füßen der an Kunstwerken so reichen, mehr als 600 Jahre alten Michaeliskirche. Wer hier die liebevoll und festlich dekorierten Stände nach Geschenken für die Lieben durchstöbert, der findet wohltuenden Abstand von der sonst üblichen vorweihnachtlichen Hektik. Der Bernkasteler Weihnachtsmarkt versetzt die Menschen in eine Welt wie aus einem Bilderbuch: Genau so hat man sich in Kindertagen den Advent erträumt. Darum gilt dieser Markt – so klein und fein er ist – als einer der schönsten überhaupt. Nicht nur für die Kinder ist hier der größte Adventskalender der Region ein märchenhaft schönes Erlebnis: vom 1. bis zum 24. Dezember wird jeden Tag ein Türchen geöffnet.
Bis in die späten Abendstunden hinein können die Marktbesucher in aller Seelenruhe hochwertiges Kunsthandwerk und bezaubernden Weihnachtsschmuck aussuchen oder mit Freunden bei einem Becher ganz besonderen Glühweins über Gott und die Welt reden. Hier verwöhnen würzige orientalische Aromen den Gaumen, Riesling- und Dornfeldertrauben verwandeln sich in süße Wärme. Einzigartige vorweihnachtliche Weinerlebnisse bescheren die Stadtführung am 19. November und eine von Mozart beschwingte musikalische Weinprobe am 27. November. Appetit sollten die Gäste mitbringen, wenn sie am 10. und am 12. Dezember das Kurfürstliche Rittermahl als eines der Bernkasteler Weihnachtsmarkt-Highlights genießen. Das Offene Adventssingen am 19. Dezember hingegen ist Nahrung für die Seele – das gemeinsame Singen verbindet. Eine außergewöhnliche und stimmungsvolle Weihnachtstradition in der Moselstadt ist am 4. Dezember das Fackelschwimmen der „Sporttaucher Oktopus“ von Kues nach Bernkastel: Der Fluss erstrahlt im Lichtermeer der rund 100 Fackeln. Wer die Adventsromantik der Moselstadt selbst vom Wasser aus empfinden will, der kann samstags und sonntags vorweihnachtliche Schiffsrundfahrten mit Christstollen und Glühwein unternehmen. Eine Nikolauswanderung am 5. Dezember oder die Weihnachtsmärchen zu Pferde am 18. Dezember begeistern bewegungshungrige und fantasievolle Menschen. Der Weihnachtsmarkt in Bernkastel-Kues ist eben etwas für jedes Temperament – denn Vorfreude auf das höchste christliche Fest haben sie alle.

 

# Link | Bettina Bartzen | Dieser Artikel erschien am Dienstag, 14. September 2010 um 12:33 Uhr in Mosel | 4730 Aufrufe

, , , ,


Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht möglich


Nächster Eintrag: Die zukünftige Moselweinkönigin in Piesport
Vorheriger Eintrag: Tag des offenen Denkmals

  • Veranstaltungen

    Veranstaltungen

    Veranstaltungen, Konzerte und Märkte in der Moselregion von Festwochen bis zu Operetten-Festspielen »»»

  • Weinregion

    Weinregion

    Die Mosel-Region ist die älteste deutsche Weinregion und gibt ihren Gästen viele edle Tropfen zu kosten. »»»

  • Mosellaendisches

    Moselländisches

    Typisch Moselregion! Oder so sonst könnten Weinkirmes oder Wein-Woche und Ähnliches stattfinden? »»»

  • Video

    Video

    Kurzfilme mit interessanten Aufnahmen aus dem Moselgebiet und Veranstaltungen in der Region. »»»

Back to top