„The same procedure as every year“ heißt es nicht nur bei „Dinner for one“, sondern auch in Bernkastel-Kues. Feiern Sie bei einem Glas Glühwein, der an der Mosel meistens weiß ist, den Jahreswechsel mit Weinköniginnen und Einheimischen der Mosel. Die Stadt und die Verbandsgemeinde Bernkastel-Kues laden zur Silvesterbegrüßung für Einheimische und Gäste ab 11 Uhr auf dem Karlsbader Platz ein. Das ist eine gute Gelegenheit um mit den Moselanern ins Gespräch zu kommen und dabei mehr über Land und Leute zu erfahren. Außerdem kann an diesem Morgen das 24. Türchen des städtischen Adventskalenders eingelöst werden. Türchen mitbringen – gegen ein Los eintauschen und mit Glück einen 50 Euro Stadtgutschein gewinnen. Die Stadtführung durch das weihnachtliche Bernkastel ab 14.30 Uhr zeigt interessante Ecken des romantischen Städtchens. Die Themenführung mit dem Bernkasteler Nachtwächter durch die Altstadt startet ab 17 Uhr. Weiter geht es mit der großen Silvesterparty „Hüttenzauber“ ab 21 Uhr vor historischer Kulisse auf dem Karlsbader Platz. Hier kommen Einheimische, Fremde, Freunde, Verwandte und Gäste zusammen, die gemeinsam das alte Jahr verabschieden und beschwingt ins neue Jahr starten. Auflegen wird am Silvesterabend DJ Martin. Der Eintritt auf dem Karlsbader Platz ist frei.

Wer das Jahr etwas leiser ausklingen lassen möchte, kann um 17 Uhr das geistliche Konzert mit Abendlob in der St. Michaelskirche in Bernkastel besuchen. Konzertpianist Philipp Vitkov spielt Werke von Bach, Chopin und Beethoven. Der Eintritt ist frei.

Hier noch mal die Highlights im Überblick:

11 Uhr: Silvester-Gästebegrüßung auf dem Karlsbader Platz in Bernkastel-Kues, mit der Big Band "sCools" der Friedrich-Spee-Realschule Plus Neumagen-Dhron und dem Stefan-Andres-Schulzentrum Schweich

11/12 Uhr: Verlosung des 24. Türchens des städtischen Adventskalenders,

14:30 Uhr: Führung durch das weihnachtliche Bernkastel-Kues,

Treffpunkt: Ecke Karlsbader Platz, Gestade 6, Stadtteil Bernkastel, 5 Euro/Person

17 Uhr: Stadtrundgang mit dem Nachtwächter Hans Peter Kuhn

Treffpunkt: Karlsbader Platz, Stadtteil Bernkastel, 5 Euro/Person

17 Uhr: „Abendlob mit geistlichem Konzert zum Jahresende“, Pfarrkirche St. Michael, mit Anne-Rose und Andre Terebesi, Eintritt frei, Spenden erbeten

21 Uhr: Silvester Hüttenzauber - Welcome Party 2017 auf dem Karlsbader Platz

Bitburger-Silvesterlauf in Trier

Wer es etwas sportlicher mag, ist auf dem Silvesterlauf in Trier gut aufgehoben. Die älteste Stadt Deutschlands hat sich den ältesten Silvesterlauf der Welt im brasilianischen São Paulo als Vorbild genommen. Hier feiern die besten deutschen Läufer zusammen mit internationalen Assen, Hobbyläufer, Nachwuchsläufer und Senioren den Jahresabschluss an der Mosel. Der Internationale Bitburger-Silvesterlauf in Trier führt auf dem 1 km langen Rundkurs in der Innenstadt vorbei an vielen historischen Gebäuden.

Start und Ziel ist am Hauptmarkt. Nicht weit davon entfernt steht das Wahrzeichen der Stadt, die Porta Nigra. Für den gerade in Trier eingetroffenen Gast der vorteilhafteste Ausgangspunkt für eine Stadterkundung. Die Porta Nigra ist das am besten erhaltene römische Stadttor nördlich der Alpen - eine unvergleichliche Verbindung zwischen der antiken Vergangenheit und der heutigen modernen Stadt. Das Gebäude wurde ca. 180 n. Chr. erbaut. Die Steinquader entgingen dem Recyclingschicksal, da sich nach 1028 der griechische Mönch Simeon als Einsiedler in den Ostturm der Porta Nigra einmauern ließ. Nach seinem Tod 1035 wurde er im Erdgeschoß bestattet und heiliggesprochen. Erzbischof Poppo von Babenberg ließ ihm zu Ehren auf das römische Tor zwei übereinander liegende Kirchen einbauen, die erst 1804-1809 auf Napoleons Befehl hin abgetragen wurden. Der Name »Schwarzes Tor« ist mittelalterlich und läßt sich neben dem Zahn der Zeit auch auf umweltbedingte Verschmutzung zurückführen.

Ich wünsche Ihnen ein gesundes und in allen Lebensbereichen erfolgreiches Jahr 2017!

 

 

 

# Link | Bettina Bartzen | Dieser Artikel erschien am Donnerstag, 29. Dezember 2016 um 09:53 Uhr | 544 Aufrufe

, , , ,


Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht möglich


Nächster Eintrag: Kultur und Wandern in Veldenz
Vorheriger Eintrag: Bier an der Mosel

  • Veranstaltungen

    Veranstaltungen

    Veranstaltungen, Konzerte und Märkte in der Moselregion von Festwochen bis zu Operetten-Festspielen »»»

  • Weinregion

    Weinregion

    Die Mosel-Region ist die älteste deutsche Weinregion und gibt ihren Gästen viele edle Tropfen zu kosten. »»»

  • Mosellaendisches

    Moselländisches

    Typisch Moselregion! Oder so sonst könnten Weinkirmes oder Wein-Woche und Ähnliches stattfinden? »»»

  • Video

    Video

    Kurzfilme mit interessanten Aufnahmen aus dem Moselgebiet und Veranstaltungen in der Region. »»»

Back to top