In der Moselregion gibt es nicht nur schöne Wanderwege und fröhliche Weinfeste, sondern auch die ein oder andere interessante Ausstellung. Hier eine Auswahl.

Lichtkunstmonument am Hochmoselübergang am Dienstag, 23. Mai 2017, gegen 22 Uhr, verwandelt sich der Hochmoselübergang in ein einzigartiges Fanal für den Frieden.

Mit seinem über 150 Meter großen Lichtkunstmonument bedankt sich der Künstler R.O. Schabbach für den Kulturpreis 2016/17 Bernkastel-Wittlich. Gemeinsam mit den Organisatonen "Flame of Peace" und "Love & Light for World Peace" - ruft der Künstler zu einem weltweit friedvolleren Miteinander auf. Zu sehen am Hochmoselübergang / Pfeiler Nr. 4, Moselufer / Zeltingen-Rachtig / Hunsrück

Sonderausstellung „Brücken“ im Museum Kloster Machern

Brücken verbinden ein Ufer mit dem Anderen. Sie überbrücken eine Kluft, einen Abgrund und stellen eine Verbindung her. Brücken verbinden Landschaften miteinander, aber auch Menschen, Städte und Kulturen.

In der Sonderausstellung „Brücken“ im Spielzeug- und Ikonenmuseum Kloster Machern liegt der Schwerpunkt zunächst auf den tatsächlichen Brücken. Welche Arten gibt es, wie unterscheiden sich die Bauweisen, die Geschichte hinter der ein oder anderen Brücke und vieles mehr. Wie viele Brücken gibt es an der Mosel überhaupt? Eine interessante Übersicht gibt hier Antwort.

Wie sah es zum Beispiel vor den vielen Brückenbauten an der Mosel aus? In Text und Bildern erhält der Besucher einen Eindruck hierüber. Beispielhaft für die vielen schönen Brücken erfahren die Besucher mehr über die Bernkasteler Brücke, die Wehlener Brücke, die Zeltinger Brücke und die Römerbrücke in Trier. Auch gibt es Informationen und Abbildungen zum Hochmoselübergang in der Ausstellung. Ach ja, es gibt sie; die LEGO Brücke! In Wuppertal wurde eine Brücke mit den berühmten Bausteinen gestaltet. Bilder und Informationen hierzu in der Ausstellung.

LEGO®Börse im Museum am Samstag, 20. und Sonntag, 21.05.2017 von 10 bis 16 Uhr

Im Historischen Spielzeug- und Ikonenmuseum treffen Sammler- und Lego-Liebhaber aufeinander. Sie haben dort die Möglichkeit, ihre Lego Sammlungen zum Verkauf anzubieten, beziehungsweise Neues zu erwerben. Zum Verkauf können einzelne Bauelemente und Originalsets angeboten werden. Sondereintritt pro Person 2 €, Kinder (bis 10 Jahre) bezahlen mit einem Knopf!

Die besondere Aktion: Kinder können an diesen beiden Tagen aus LEGO-Steinen eine Brücke bauen. Im Jahr 2017 finden insgesamt drei „Brückenbautage“ statt. Die besten drei Brücken werden prämiert und zur 3. Großen LEGO-Ausstellung am 2. und 3. Dezember 2017 ausgestellt. Preisverleihung ist am 3.12.2017. Das Platzangebot für die Börse ist begrenzt. Es gilt die Reihenfolge der Anmeldung unter e-mail: .(Javascript muss aktiviert sein, um diese E-Mail-Adresse zu sehen).

Pop Art Ausstellung im Alten Bahnhof Traben Trabach bis 18. Juni 2017 täglich von 10 bis 17 Uhr

In der Ausstellung werden mit rund 100 Exponaten die verschiedenen Facetten der Pop Art beleuchtet. Zu sehen sind Werke von James Francis Gill, Roy Lichtenstein, Robert Rauschenberg, Jim Dine, Andy Warhol, Alex Katz, Mel Ramos und vielen mehr. Zwischen Konsum und Vergänglichkeit: Coca Cola-Flaschen, Campbell's-Suppendosen, Pin-Up-Girls und Comic-Helden, die Großstadt und ihre Stars, knallige Farben und Neonlicht - das alles und noch viel mehr bestimmt die Bildwelt der Pop Art. Geboren aus einer Subkultur etablierte sich in den frühen 60er Jahren die neue Kunstrichtung in Amerika und England mit Themen, die jeder unmittelbar verstehen konnte. Die Künstler schöpften die Motive ihrer Werke aus dem Alltag: aus der Reklame, Plakaten, Comics und der Presse und setzten sie im Stil der Werbegrafik auf großen Formaten um.

Offene Führungen im Cusanusstift, dienstags 10.30 Uhr und freitags 15 Uhr

Besichtigt werden Kreuzgang und Innenhof, Barocksaal und gotischer Ausstellungsraum, Kapelle und Bibliothek. Die Führung dauert 90 Minuten. Der Eintritt und die Führungsgebühr betragen pro Person 7,00 €. Treffpunkt ist im Innenhof vor dem Hauptportal. Eine Anmeldung für die offene Führung ist nicht erforderlich.

Leidenschaft für das Leiden – Ausstellung, Städtische Galerie, Altes Rathaus in Wittlich bis 30. Juli 2017, Dienstags bis samstags 11-17 Uhr, sonntags 14 – 17 Uhr

„Leidenschaft für das Leiden - Christi Passion in der Kunst der Graphik von Dürer bis Jackson“ lautet der Titel, der viele große Meister nach Wittlich gebracht hat. Kaum ein Thema wurde in der Kunst des Abendlandes so häufig aufgegriffen und umgesetzt wie die Passion Christi. Dürer, Raffael, Michelangelo, Tintoretto, Agostino und Annibale Carracci, Rubens, van Dyck, Rembrandt, Tiepolo und vielen weitere Künstler malten seit dem späten Mittelalter das Leiden Jesu Christi, mit dem er die Menschheit erlöste. Dem Wort „Passion“ entsprechen im Deutschen zwei Begriffe „Leiden“ und „Leidenschaft“. Eine Leidenschaft für die graphischen Künste pflegen die beiden norddeutschen Kunstsammler Dr. Hartwig Böttjer und Jörn Ihde, die auf Vermittlung des Kurators der Ausstellung, Herrn Dr. Richard Hüttel, ihre Sammlung der Städtischen Galerie im Alten Rathaus vom 17. März bis zum 30. Juli 2017 zur Verfügung stellen. Es handelt sich um 80 zum Teil großformatige Graphiken, die von weltbekannten Künstlern wie z.B. Albrecht Dürer geschaffen oder zumeist in deren Auftrag von weiteren Meistern mittels Druckvorlagen vervielfältigt wurden.

„Papst Pius II im Geburtshaus“ - bis zum 31. Oktober, im Cusanus Geburtsthaus, Nikolausufer, 49 in Bernkastel-Kues, Dienstags bis sonntags 11 Uhr

Fotoausstellung mit den Pintoricchio-Fresken aus der Bibliothek des Domes von Siena. Diese Fresken zeigen das Leben von Papst Pius II., einem engen Freund von Nikolaus von Kues. Experten gehen davon aus, dass auf einigen dieser Fresken auch der Kueser Kardinal abgebildet ist. Die Ausstellung ist Teil des Projektes "Die Päpste und die Einheit der lateinischen Welt" der Reiss-Engelhorn-Museen in Mannheim.

 

 

# Link | Bettina Bartzen | Dieser Artikel erschien am Samstag, 20. Mai 2017 um 12:01 Uhr | 691 Aufrufe

, , , , , ,


Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht möglich


Nächster Eintrag: Tage der offenen Weinkeller 2017
Vorheriger Eintrag: Spannendes Motorbootrennen in Brodenbach vom 20. bis 21. Mai 2017

  • Veranstaltungen

    Veranstaltungen

    Veranstaltungen, Konzerte und Märkte in der Moselregion von Festwochen bis zu Operetten-Festspielen »»»

  • Weinregion

    Weinregion

    Die Mosel-Region ist die älteste deutsche Weinregion und gibt ihren Gästen viele edle Tropfen zu kosten. »»»

  • Mosellaendisches

    Moselländisches

    Typisch Moselregion! Oder so sonst könnten Weinkirmes oder Wein-Woche und Ähnliches stattfinden? »»»

  • Video

    Video

    Kurzfilme mit interessanten Aufnahmen aus dem Moselgebiet und Veranstaltungen in der Region. »»»

Back to top