Das mittelalterliche Markttreiben in der Messeparkhalle Trier ist jedes Jahr eine große Attraktion. Am Samstag, 23. März, um 12 Uhr wird der Markt mit einem Einzug der Gaukler, Spielleute und Lagergruppen eröffnet. Viele Handwerker zeigen ihre historischen Produkte. Waldhexen kochen Kräutersuppen, Öle und Salben, Hellseherinnen versetzen den Besucher nicht nur in die Zukunft, sondern auch in eine längst vergangene Zeit zurück. Die Gruppe Pipes ‘n’ Strings spielt traditionelle Folkmusik und Werke des Mittelalters, der Renaissance und des Frühbarock. Mit Flöten, Cister/Mandola, Gitarre, Chalumeau, Cello, Dudelsack und Rauschpfeife sowie Trommel und Schellenkranz verbreiten sie immer eine gute Stimmung. Viele Garküchen und Tavernen bieten Köstliches an. Baumstriezel, Schupfnudeln, Flammkuchen, oder Leckeres aus der Feldbäckerei. Der Mittelaltermarkt endet am Sonntag um 17.30 Uhr mit einem Feuerspektakel und Einzug der Gaukler. Mehr Infos: http://www.mercatus-treveris.de

Und dann ist schon wieder Ostern. Die Ostertage sind immer eine gute Gelegenheit für einen Kurzurlaub in der Moselregion. Entspannen Sie sich im Hotel Zum Kurfürsten, gehen Sie wandern, oder trinken Sie in eine der vielen gemütlichen Weinstuben einen guten Rieslingwein. Entdecken sie die Landschaft mit Schiff von Mühlheim nach Ürzig.

Der Klettersteig in Erden bietet eine atemberaubende Aussicht, die Nordic-Walking Routen in Bernkastel-Kues bieten zehn abwechslungsreiche Routen. 
Mit dem Fahrrad können Sie von Trier bis Koblenz fahren. Der „Mosel-Maare-Radweg“ von Bernkastel-Kues über Lieser nach Wittlich und Daun in die Vulkaneifel ist für die sportlichen Radfahrer genau richtig. Die „Regio-Radler“ bringen sie mit dem Bus zur richtigen Stelle.


Das Oster-Reiturnier vom 30. März. bis 1. April des Pferdesportvereins Bernkastel-Kues ist etwas für Pferdeliebhaber. Rund 160 Springreiter aus Rheinland-Pfalz, dem Saarland, Rheinland und dem benachbarten Ausland nehmen teil.


Das Ostereierschießen ist eine Tradition in der gesamten Moselregion. In Graach können sie im Schützenhaus auf der Schäferei am Ostermontag, 1. April dabei sein. In Neumagen-Dhron wird am Ostersonntag und am Ostermontag mit Luftgewehren auf Ostereier geschossen. Jeder Treffer ins Schwarze ergibt ein Osterei. Kinder bis 14 Jahre erhalten für das beste Ergebnis einen österlichen Sonderpreis. Ort: Schießsportanlage Zweibachtal.

In Winningen an der Mosel gibt es noch eine andere Ostertradition. Dort wird seit fast 200 Jahren “gekibbt”: Mit je einem gekochten Ei bewaffnet, schlagen zwei Gegner den “Oarsch”, das stumpfe Ende der Eier, aneinander. Gewonnen hat, wessen Schale heil bleibt.

Schon vor 1000 Jahren schenkten sich Christen am Ostertag ein rot gefärbtes Ei als Symbol für Leben, Reinheit und Ewigkeit. Auch der Osterhase steht für Zeugungskraft. Am Ostermorgen werden Eier in Brote in Form von Hasen eingebacken. So entstand die Vorstellung vom Hasen, der Eier legt. Ostern steht auch in Verbindung mit Morgenröte. Auf jeden Fall ist der Frühling nach Ostern nicht mehr weit.

 

 

# Link | Bettina Bartzen | Dieser Artikel erschien am Mittwoch, 20. März 2013 um 15:04 Uhr in Mosel | 2234 Aufrufe

, , , , , ,


Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht möglich


Nächster Eintrag: Ballonfahrten über der Mosel
Vorheriger Eintrag: Bernkasteler Doctor Führung

  • Veranstaltungen

    Veranstaltungen

    Veranstaltungen, Konzerte und Märkte in der Moselregion von Festwochen bis zu Operetten-Festspielen »»»

  • Weinregion

    Weinregion

    Die Mosel-Region ist die älteste deutsche Weinregion und gibt ihren Gästen viele edle Tropfen zu kosten. »»»

  • Mosellaendisches

    Moselländisches

    Typisch Moselregion! Oder so sonst könnten Weinkirmes oder Wein-Woche und Ähnliches stattfinden? »»»

  • Video

    Video

    Kurzfilme mit interessanten Aufnahmen aus dem Moselgebiet und Veranstaltungen in der Region. »»»

Back to top