Bei schlechtem Wetter ist ein Museumsbesuch gemütlicher als eine Wanderung durch die Weinberge. In Bernkastel-Kues gibt es einige Museen, die man besuchen kann.

Historisches Spielzeug- und Ikonenmuseum im Kloster Machern liegt an der Zeltinger Brücke direkt gegenüber dem Weinort Zeltingen-Rachtig.

In diesem Museum befinden sich über 200 Ikonen aus Russland, Äthiopien und den Balkanländern. Das Spielzeugmuseum wird für ältere Besucher eine Reise in die eigene Kindheit. Zu sehen sind Blechspielzeuge, wie Eisenbahnen, Autos, Motorräder mit aufwändiger Mechanik, Feuerwehrautos mit elektrisch ausfahrbaren Leitern, Busse und Flugzeuge. Der Stolz der Puppensammlung sind wertvolle Charakter- und Einzelpuppen, oft noch in der originalen Garderobe. Einmalig in ihrer Art in Deutschland ist „Mein Liebling“, eine wertvolle Puppe, produziert im Jahre 1909 von Kämmer & Reinhardt. Sämtliche Originalkleider der Firma, sogar das Familienfoto gehören zu dieser historischen Puppensammlung dazu. Auch unterschiedliche Puppenstuben, wie Kaufmannsläden, Handwerkerstuben, eine Apotheke und Küchen sind zu sehen. Schwerpunkt der Sammlung im Puppenmuseum Machern ist der Zeitraum zwischen 1850 und 1925.

Zur Zeit gibt es eine Sonderausstellung: „Das Himmlische Jerusalem - Edelsteine in der Bibel“. Wofür steht ein Jaspis, ein Saphir oder ein Smaragd in der Bibel? Die Verbindung zwischen den Edelsteinen und dem himmlischen Jerusalem steht im letzten Buch des Neuen Testaments in der „Offenbarung des Johannes".

Öffnungszeiten von Montag bis Freitag: 10 bis 17 Uhr, Samstag und Sonntag 10 bis 18 Uhr.

Im Weinkabinett finden Sie eine anspruchsvolle Beratung und eine repräsentative Auswahl der Weine des Weingutes Reichsgraf von Kesselstatt. Die erste urkundliche Erwähnung des Weingutes stammt aus dem Jahre 1349. Im Jahr 1377 wurde Friedrich von Kesselstatt durch den trierischen Kurfürsten Kuno von Falckenstein zum Verwalter der Kellereien des kurtrierischen Hofes berufen. Das Weingut zählt heute zu den besten Betrieben in Deutschland und kann auf zahlreiche nationale und internationale Spitzenprämierungen zurückblicken. Die Klosterdestille bietet ein breites Sortiment an Weinen, Sekte, Liköre, Edelbrände, Senfe, Essige und Öle.

Cusanus Geburtsthaus in Kues

Nikolaus von Kues wurde 1401 am Nikolausufer im Stadtteil Kues geboren. Das Haus besteht allerdings nicht mehr in seiner ursprünglichen Form. Nachdem es 1570 erneuert wurde, gelangte es 1681 aus dem Vermögen des St. Nikolaus-Hospitals wieder in Privatbesitz. Nach vielen Veränderungen war es in den siebziger Jahren des letzten Jahrhunderts dem Verfall nahe und wurde durch die Cusanus-Gesellschaft erworben und bis 1980 vollständig renoviert. Die Gestaltung des Neubaus zeigt den Maßstab von 1570. Heute ist das Gebäude im Eigentum der Stadt Bernkastel-Kues und wird kulturell durch die Cusanus-Gesellschaft als Museum und Veranstaltungsraum genutzt. Die ständige Ausstellung im Obergeschoss des Cusanus-Geburtshauses „Nikolaus von Kues 1401 - 1464 Leben und Werk im Bild" dokumentiert das Leben und den Werdegang des Cusanus und zeigt wichtige Eckpunkte in der Arbeit des Cusanus. Die Ausstellung erinnert auch an die Vollendung des philosophischen Hauptwerkes "de docta ignorantia" am 12. Februar 1440 in Kues. 

Öffnungszeiten: Dienstag bis Samstag von 14.30 – 17 Uhr, Sonntag/Feiertage von 10 - 12 Uhr. Montags geschlossen, Gruppenführungen nach Vereinbarung. Telefon: 0 65 31 / 28 31

Das St.-Nikolaus-Hospital oder Cusanusstift war ursprünglich ein „Armenhospital“ für 33 alte Männer aus allen Ständen. Die spätgotische Stiftanlage wurde nach klösterlichem Vorbild gebaut und besteht heute noch. Sie bietet in ununterbrochener Tradition Unterkunft und Fürsorge, mittlerweile auch für Frauen.

Als besonderen Schatz beherbergt das Hospital die Bibliothek des Nikolaus Cusanus. Sie ist eine der kostbarsten Privatbibliotheken der Welt, weil viele Handschriften und Inkunablen, die der große Humanist besaß, erhalten sind. Eine einzigartige Sammlung und ein Spiegelbild des genialen Geistes an der Wende vom Mittelalter zur Neuzeit.

Moselweinmuseum in den Gewölbekellern des St.-Nikolaus-Hospitals

Die Vinothek bietet den Besuchern mit ca. 140 Weinen und Sekten die Gelegenheit, ausgewählte Spitzenweine und Sekte aus dem gesamten Anbaugebiet Mosel-Saar-Ruwer nach Herzenslust zu probieren und zu erwerben. In den Wintermonaten ist das Probenangebot eingeschränkt. Öffnungszeiten: täglich von 14 -17 Uhr.

Heimatmuseum Graacher Tor

Im einzig erhaltenen Torturm der Stadtbefestigung, die um 1300 aus acht Stadttoren bestand, befindet sich ein Heimatmuseum. Das im Stadtkern gelegene Heimatmuseum informiert die Besucher über die 700-jährige Stadtgeschichte und die Entwicklung Bernkastels.

In vier Räumen sind wertvolle kulturhistorische Exponate ausgestellt. Darunter alte Ansichten, Karten, Fahnen, Wappen, Siegel, Holzplastiken, Ausstattungsgegenstände des ehemaligen Kapuzinerklosters, die Darstellung einer Bernkasteler Schiffer-und Kaufmannsfamilie, die Biographie des in Bernkastel geborenen Kirchenmusikers und Komponisten Professor Hermann Schroeder, die Originalfahne der Bernkasteler Bürgerwehr aus dem Revolutionsjahr 1848 sowie die mittelalterlichen Strafen des ehemaligen Hochgerichts Bernkastel. Öffnungszeiten bitte im Mosel-Gäste-Zentrum erfragen. Telefon: 0 65 31 / 500 190

 

 

 

 

 

 

 

 

 

# Link | Bettina Bartzen | Dieser Artikel erschien am Montag, 26. Januar 2015 um 11:23 Uhr | 1082 Aufrufe

, , ,


Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht möglich


Nächster Eintrag: Entlang der Römischen Weinstraße
Vorheriger Eintrag: Bernkastel - Burg Landshut

  • Veranstaltungen

    Veranstaltungen

    Veranstaltungen, Konzerte und Märkte in der Moselregion von Festwochen bis zu Operetten-Festspielen »»»

  • Weinregion

    Weinregion

    Die Mosel-Region ist die älteste deutsche Weinregion und gibt ihren Gästen viele edle Tropfen zu kosten. »»»

  • Mosellaendisches

    Moselländisches

    Typisch Moselregion! Oder so sonst könnten Weinkirmes oder Wein-Woche und Ähnliches stattfinden? »»»

  • Video

    Video

    Kurzfilme mit interessanten Aufnahmen aus dem Moselgebiet und Veranstaltungen in der Region. »»»

Back to top