Römische Sklaven und Senatoren marschierten am Wochenende durch Piesport zur ältesten und größten Kelteranlage nördlich der Alpen. Wer ein Glas hatte, bekam Vino Porto pigontio (römischer Name für Piesport) Im Rhythmus der Musik stampften die Weinsklaven im Maischebecken die Weintrauben zu Brei. Damals wurden insgesamt 50 Hektar Wein in dieser Kelteranlage verarbeitet. Die Sklaven standen knietief in den Trauben und hielten sich bei dieser rutschigen Angelegenheit mit Seilen fest. Schwarze Füße waren ein Zeichen für hohen Mostgehalt. Weinsklaven waren zu Römerzeiten sehr teuer. Als Lohn bekamen sie täglich ein Liter Wein, an Feiertagen waren es drei Liter. Sehr wahrscheinlich wurde diese Anlage für den Kaiserhof in Trier betrieben. Dazu brauchte man bis zu 60 Sklaven. Die restlichen Trauben kommen in den Holzbottich, und jetzt beginnt das eigentliche Keltern. Die Trauben müssen zuerst aufplatzen, damit Enzyme und Geschmackstoffe frei werden. Erst dann wird die Maische in der Kelteranlage gepresst. Die Sklaven ziehen eine Spindel, damit der schwere Kelterbaum auf den Bottich bewegt wird. Eine Holzplatte mit zusätzlichen schweren Eichenbalken auf dem Bottich bewirkt, dass die Maische gleichmäßig ausgepresst wird. Die gewonnene Flüssigkeit fließt durch ein Rohrsystem in das Mostauffangbecken. Wie eine kleine unendliche Quelle. Alle Gäste durften probieren. Manche trauten sich nicht so richtig wegen der nackten Füße, aber das Getränk war köstlich. Immerhin dient es der Gesundheit.
Die Römer hatten drei wichtige Feste: Am 23. April wurden die neuen Weine vorgestellt am 19. August wurde für eine gute Weinernte gebetet und am 10.10. dem Kelterfest wurde die Heilkraft des Weines geehrt. Deshalb heißt es auch, wer alten und neuen Wein trinkt, vertreibt alte Krankheiten und schützt sich vor neuen.

# Link | Bettina Bartzen | Dieser Artikel erschien am Sonntag, 11. Oktober 2009 um 22:56 Uhr in Mosel | 3951 Aufrufe

, , , , , ,


Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht möglich


Nächster Eintrag: Traubenlese und erfrorene Hände
Vorheriger Eintrag: Römisches Kelterfest in Piesport

  • Veranstaltungen

    Veranstaltungen

    Veranstaltungen, Konzerte und Märkte in der Moselregion von Festwochen bis zu Operetten-Festspielen »»»

  • Weinregion

    Weinregion

    Die Mosel-Region ist die älteste deutsche Weinregion und gibt ihren Gästen viele edle Tropfen zu kosten. »»»

  • Mosellaendisches

    Moselländisches

    Typisch Moselregion! Oder so sonst könnten Weinkirmes oder Wein-Woche und Ähnliches stattfinden? »»»

  • Video

    Video

    Kurzfilme mit interessanten Aufnahmen aus dem Moselgebiet und Veranstaltungen in der Region. »»»

Back to top