Zum bundesweiten Wein-Wander-Wochenende lädt der Bauern- und Winzerverband in Zusammenarbeit mit der Tourist-Information am Samstag, 27. April, um 15 Uhr zur einer Weinlagen-Wanderung ein.
Durch die bekannten Kröver Weinlagen “Steffensberg, Letterlay, Paradies und Kröver Nacktarsch” wandern und dabei alles über den Weinanbau direkt vom Winzer erfahren. Start:15 Uhr an der Weinbrunnenhalle Kröv. Die Wanderung dauert ca. 3,5 Stunden. Der Preis inkl. Wanderung, 5 Weine, Andenkenglas und rustikalem Essen beträgt 30,00 Euro. Tourist-Information Kröv: 06541-9486; http://www.kroev.de

Generell ist die Mosellandschaft ideal zum Wandern. Entweder am Fluss entlang, durch die Weinberge oder auf den Höhen mit herrlichem Panoramablick. Der Moselhöhenweg ist einer der bekanntesten Wanderwege, der schon 1910 angelegt wurde. Dieser Weg verläuft 224 Kilometer zwischen Koblenz und Palzem und ist mit einem weißen M gekennzeichnet. Man benötigt ungefähr zwei Wochen um die ganze Strecke zu gehen. Eine genaue Wegbeschreibung erhalten Sie in der Moselland-Touristik,Telefon: 06531-20 91. In vielen Orten gibt es auch Lehrpfade, die über Wein und Natur informieren.

Der Moselsteig verbindet die schönsten Aussichtspunkte, Naturerlebnisse und Sehenswürdigkeiten der Region. Dieser einzigartige Wanderweg trägt das Siegel des deutschen Wanderverbandes „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“ und das europäische Wandersiegel „Leading Quality Trail - Best of Europe“. Mit 365 Kilometern Gesamtstrecke zählt er zu den längsten Fernwanderwegen in Deutschland. Der Weg startet im deutsch-französischen Grenzort Perl an der Obermosel. Sanfte Hügel mit Weitblick teils bis nach Luxemburg und Frankreich prägen hier die Landschaft. Ab Trier, Deutschlands ältester Stadt ändert sich das Landschaftsbild. Mit den steilabfallenden Weinbergen und malerischen Ortschaften, wie Bernkastel-Kues, Traben-Trarbach, Zell (Mosel) und Cochem wird das Moseltal immer enger bis zu den terrassierten Steillagen. Der Moselsteig verläuft bis Koblenz und mündet im Deutschen Eck in den Rhein.

Die Tage der offenen Weinkeller sind eine gute Gelegenheit, den Wein direkt vom Winzer zu kaufen. In Minheim laden die Winzer vom Samstag, 27. April bis Mittwoch, 1. Mai zum Essen und Trinken ein. Gefüllte Maultaschen, Schwenkbraten oder eine Schlemmerpfanne mit einem guten Glas Moselwein. Lecker! Das Moseldorf, liegt auf einer Halbinsel und ist umgeben von Weingärten und Obstwiesen. Durch die Moselstauhaltung von 1964 ist das Klima für die Reben erheblich verbessert worden. Die flussabwärts gelegene Stauhaltung erhöhte den Wasserspiegel um mehrere Meter. Die Wassermenge wirkt wie eine überdimensionale Heizung. Die nächtlichen Temperaturen sind höher als anderswo. Das haben die Reben besonders gern. Zu Minheim gehören die Lagen “Günterslay”, “Rosenberg”, “Kapellchen” und “Burglay”. Auf der gegenüberliegenden Seite von Minheim führt ein Kreuzweg durch den bewaldeten Moselhang zum Jesuskreuz. Von dort hat man einen phantastischen Blick auf die Moselschleife und Minheim.

 

# Link | Bettina Bartzen | Dieser Artikel erschien am Donnerstag, 25. April 2013 um 20:22 Uhr in Mosel | 2590 Aufrufe

, , , , ,


Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht möglich


Nächster Eintrag: Ein Wochenendausflug nach Cochem
Vorheriger Eintrag: Ballonfahrten über der Mosel

  • Veranstaltungen

    Veranstaltungen

    Veranstaltungen, Konzerte und Märkte in der Moselregion von Festwochen bis zu Operetten-Festspielen »»»

  • Weinregion

    Weinregion

    Die Mosel-Region ist die älteste deutsche Weinregion und gibt ihren Gästen viele edle Tropfen zu kosten. »»»

  • Mosellaendisches

    Moselländisches

    Typisch Moselregion! Oder so sonst könnten Weinkirmes oder Wein-Woche und Ähnliches stattfinden? »»»

  • Video

    Video

    Kurzfilme mit interessanten Aufnahmen aus dem Moselgebiet und Veranstaltungen in der Region. »»»

Back to top