Für Familien und Kinder lohnt sich am Samstag 10. September ein Besuch in Trier. Dort wird ab 10 Uhr den ganzen Tag gespielt. Heraus aus dem Alltag, etwas Ungewöhnliches erleben, das macht auch Erwachsenen Spaß. Die Stadt bietet über 100 Aktionen für Kinder, Jugendliche und ganze Familien. Partner der City-Initiative wie Stadtjugendpflege, Musikschule, Kulturstiftung und viele Vereine sind mit dabei. Mitten in der Stadt befinden sich Hüpfburgen, Riesen-Sandkasten, Kletterwände und an jeder Ecke eine andere Aktion. Bei „Trier sucht den Superstar“ können Gesangstalente ab 12 Jahren attraktive Preise gewinnen. Reiterfreunde sollten in den Palastgarten. Dort stellt der Reitstall Lörscher aus Ensch seine Pferde vor. Im Frankenturm präsentiert die Harzer Puppenbühne Janosch-Geschichten sowie “Petterson & Findus”. Das Kindermusical “Daniel in der Löwengrube” wird im Caspar-Olevian-Saal an der Basilika aufgeführt. Zudem wird die Trendsportart Speedminton als Mischung aus Badminton, Squash und Tennis vorgestellt. Beim Post-Sportverein können die kleinen Gäste mehr als 30 Sportarten entdecken. Bekannte Sportclubs wie Eintracht (Fußball), Dolphins (Basketball) und Miezen (Handball) sind vertreten. Kinder können überall Malen, Basteln, Dekorieren und Gestalten. Vor der Porta Nigra werden Designertaschen des Stadtmuseums bedruckt. Mitarbeiter der mobilen Spielaktion werben mit ihrem Stand für die erste Wahl der Trierer Jugendvertretung im November. Ein Bastelzirkus auf dem Kornmarkt der Trierer Stadtwerke und ein Klettermobil auf dem Hauptmarkt laden zu einer Entdeckungsreise ein. Vor der Sparkasse gibt es einen Luftballon-Wettbewerb für die Kinder mit attraktiven Preisen. Auf der großen Bühne am Hauptmarkt ist Stimmung mit Videoclip-Dancing, Orientaltanz, der Kampfsportart Wing Tsun und anderen Musikdarbietungen.

Diese außergewöhnliche Atmosphäre sollten sie sich nicht entgehen lassen. Denn spielen ist nicht nur für Kinder. Schon die Philosophen im Altertum erkannten den sozialen Wert des Spiels. Später diente das Spiel auch der Erziehung. Spielen ist eine Tätigkeit zum Entspannen und Vergnügen, meistens in einer Gemeinschaft mit vorgegebenen Regeln. Beim Spielen bilden sich motorische Fähigkeiten aus und ist zur Entwicklung der Kinder besonders wichtig. Kinder entdecken die Welt durch spielen. Dabei wird die Neugierde und Herausforderung geweckt und ist wichtig zur späteren Sozialisation des Kindes. Wer mit spielen sein Geld verdienen möchte, sollte Schauspieler, Musiker oder Sportler werden. Aber jetzt erstmal zum spielen an die Mosel.

# Link | Bettina Bartzen | Dieser Artikel erschien am Dienstag, 06. September 2011 um 09:40 Uhr in Mosel | 1590 Aufrufe

, , , ,


Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht möglich


Nächster Eintrag: Liebfrauen - Die älteste gotische Kirche in Deutschland
Vorheriger Eintrag: Bernkasteler Weinfest

  • Veranstaltungen

    Veranstaltungen

    Veranstaltungen, Konzerte und Märkte in der Moselregion von Festwochen bis zu Operetten-Festspielen »»»

  • Weinregion

    Weinregion

    Die Mosel-Region ist die älteste deutsche Weinregion und gibt ihren Gästen viele edle Tropfen zu kosten. »»»

  • Mosellaendisches

    Moselländisches

    Typisch Moselregion! Oder so sonst könnten Weinkirmes oder Wein-Woche und Ähnliches stattfinden? »»»

  • Video

    Video

    Kurzfilme mit interessanten Aufnahmen aus dem Moselgebiet und Veranstaltungen in der Region. »»»

Back to top