Gut erreichbar im Tal der Mittelmosel, liegt Minheim zentral zwischen den historischen Städten Trier und Bernkastel-Kues. Von drei Himmelsrichtungen umschlingt die Mosel mit ihren großen Wassern den Ort und begünstigt damit die für den Weinbau so wichtige Wärmespeicherung im Tal. Daher trägt der Ort auch die Bezeichnung „Sonneninsel Minheim“. Die herzliche Gastfreundschaft der Minheimer und die romantische Ortslage versprechen den Besuchern ein fröhliches Zusammensein beim Weinlese-Straßenfest. Auch zum Wandern oder für romantische Fahrradtouren bietet die Lage Minheims einen idealen Ausgangspunkt.

Eine besonders gute Gelegenheit für einen Einblick in die Welt des Weines ist das Winzerfest am Wochenende vom 28. bis 30. April

Treffen Sie die Winzer persönlich und plaudern sie über Weine, gutes Essen und die schöne Landschaft. Die Minheimer Winzer bauen auf ihrer Sonneninsel Riesling, Rivaner und Burgunderreben auf einer Fläche von 160 ha an. Daraus entstehen frische spritzige Weine mit einem bodenständigem Charakter. Auch die Weinkönigin Mona I. Wird mit ihren Weinprinzessinnen Kathrin und Katja werden Sie dort antreffen.

Wandern in Minheim

Mit 3,5 Kilometern ist dieser Wanderweg der kürzeste in der Region. Er führt auf flachen Wegen oberhalb von Minheim durch Wald- und Weinbergswege. Auf den breiten Wald- und Weinbergswegen kann man die Tour problemlos in einer Stunde erwandern. Ein Grillhütte ist ideal zum Rasten, Einkehrmöglichkeiten gibt es unterwegs keine. Am besten vorher im kleinen Dorfladen den Rucksack füllen.

Wegbeschreibung: Vom Parkplatz an der Minheimer Grill- und Schutzhütte „Em Kreschelenkamp“ geht es behutsam über einen Waldweg bergauf. Nach ca. 800 Metern zweigt der Weg rechts ab und umrundet die 364 Meter über NN zählende Moselhöhe. Der Weg führt dann eine kurze Strecke durch Weinberge und zurück zum Ausgangspunkt.

Von Minheim eignet sich auch ein Ausflug zum Wallfahrtsort Klausen:

Obwohl der bekannte Wallfahrtsort Klausen nicht direkt an der Mosel liegt, ist der Ort die populärste Pilgerstätte im Moselland. Jährlich pilgern 100.000 Menschen nach Klausen. Besonders unverheirateten Frauen soll die Pilgerfahrt helfen, einen Ehemann zu finden. Wer auf diesem Sektor keinen Bedarf hat, kann sich auch sonst erfreuen. Das Dorf wurde wegen seiner Schönheit mehrfach ausgezeichnet. Klausen liegt sechs KIlometer von Piesport entfernt, schon von weitem sieht man die eindrucksvolle Kirche am Rande des Salmtals. Der fromme Tagelöhner Eberhard Daub verehrte als Einsiedler eine Marienstatue. Nach einigen Wundern, begannen Gläubige nach Eberhards-Klausen zu pilgern. 1445 wurde die erste Kapelle errichtet, bald darauf eine Kirche. Nach dem Tod des Klausners wurde ein Augustiner-Chorherren-Kloster gegründet, das 1802 aufgehoben wurde. Führungen auf dem Naturlehrpfad, in der spätgotischen Wallfahrtskirche und im barocken Abtsgarten organisiert der Verein Ökologo e.V., Forsthaus.

Der Rundweg durch die Gemeinden Klausen und Osann-Monzel ist ein bequemer Weg mit traumhaften Aussichten auf Mosel und Eifelorte. Hier können Sie Körper und Geist zur Ruhe kommen lassen und in einer wunderbaren Umgebung entspannen. Pilgergeschichte und Weinbautradition bilden einen ausgezeichneten Rahmen für eine rundum gelungene Wanderung.

Wegbeschreibung von Alois Meyer, Outdooractive:

Ausgangspunkt ist die Kirche „Maria Heimsuchung“ in Klausen, einem der bekanntesten Wallfahrtsorte in Rheinland-Pfalz. An der Pilgerherberge vorbei geht es links auf der Wittlicher Straße in Richtung Ortsausgang. Nach der Brücke links ab auf den Wald zu. Über den Wiesenweg und eine kleine Brücke  bergan in den Wald. Vorbei an einem Gehege, rechts bis zu einem Wegekreuz und hinauf zum Stöppelberg. Der Waldweg mündet auf eine asphaltierte Straße, die nach Osann führt. Bitte Vorsicht beim Überqueren der L53 und der Brücke! Tipp: Hier die Leitplanke übersteigen und auf dem Grünstreifen weiter. Auf der Trierer Straße verbleiben bis zum Gedenkstein, dann auf der Bernkasteler Straße weiter bis zur Gabelung. Hier rechts auf der Moseltalstraße weiter nach Monzel. Die Moseltalstraße führt durch den vom Weinbau geprägten Ort Monzel. Hier besteht die Möglichkeit zur Einkehr in eine der wunderbaren Weinstuben direkt beim Winzer. Vor der Kirche rechts ab und hinauf in die Weinberge. Der Weg verläuft nun im Zeichen der Jakobsmuschel: Folgen Sie den Markierungen des Jakobswegs sowie des Moselhöhenweges durch die Weinberge. Auf der nächsten Lichtung öffnet sich ein atemberaubener Blick ins Umland. Nach der Minheimer Schutzhütte kann man die Pilgerkirche in Klausen erstmals sehen, das Ziel ist also nicht mehr weit. Die L50 überqueren und weiterhin der Markierung des Moselhöhenweges folgen. An der folgenden Lichtung links der Markierung in Richtung Hütte Weißlei folgen. Die Hütte bietet einen wunderschönen Blick ins Moseltal. An der Weggabel rechts bergan dem Pfad folgen, der bis zu einer Straße führt. Hier nun rechts und an dieser entlang. Nach 150 m links in den Wald auf einen geschotterten Weg abbiegen. Am Ende einer Lichtung weist ein Wegweiser bergab in Richtung Klausen. Vom Wald gelangt man erst über einen Pfad, dann über eine Straße in den Weiler Krames und vorbei an der Dorfkirche nach Klausen. Über eine Treppe rechts abgehend von der Bushaltestelle erreicht man die Wallfahrtskirche in Klausen.

 

# Link | Bettina Bartzen | Dieser Artikel erschien am Mittwoch, 19. April 2017 um 17:07 Uhr | 665 Aufrufe

, , ,


Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht möglich


Nächster Eintrag: Meere und Ozeane an der Mosel
Vorheriger Eintrag: Ostern an der Mosel

  • Veranstaltungen

    Veranstaltungen

    Veranstaltungen, Konzerte und Märkte in der Moselregion von Festwochen bis zu Operetten-Festspielen »»»

  • Weinregion

    Weinregion

    Die Mosel-Region ist die älteste deutsche Weinregion und gibt ihren Gästen viele edle Tropfen zu kosten. »»»

  • Mosellaendisches

    Moselländisches

    Typisch Moselregion! Oder so sonst könnten Weinkirmes oder Wein-Woche und Ähnliches stattfinden? »»»

  • Video

    Video

    Kurzfilme mit interessanten Aufnahmen aus dem Moselgebiet und Veranstaltungen in der Region. »»»

Back to top