Kulturzeit in Bernkastel-Kues mit Lyambiko

Die deutsche Sängerin Lyambiko ist am Sonntag, 15. März, zu Gast in der Mosellandhalle in Bernkastel-Kues. Sie gehört mit ihrem erfolgreichen Quartett seit über zehn Jahren zu den besten der deutschen Jazzszene. Mit ihren Liedern erzählt sie Persönliches, nimmt spontane Stimmungen auf und eröffnet unerwartete, subjektive Perspektiven. Sie erzählt Geschichten, mit einer Tiefenwirkung, die den Zuhörer überrascht. Auf ihrer neuen CD „Muse“ sind ausschließlich Stücke von Frauen, die ihre Songs teilweise unter schweren Bedingungen und Widerstände geschrieben haben. Lyambiko formt sie zu ihrer eigenen Geschichte.

Wandern in der Calmont Region

In dieser Gegend verwandelten harte, felsige Gesteine die Mosel in eine einzigartige enge Schleife. Diese unvergleichliche Fluss- und WeinKulturLandschaft kann man auf vielfältige Weise erkunden und erleben. Calmont, Frauenberg und Elzhofberg sind die berühmtesten Terrassen-Weinlagen dieser außergewöhnlichen Region. Hier finden sich Steilhänge bis zu 70 Grad. Das hält den Winzer nicht ab, trotzdem Weinbau zu betreiben. Dieser einzigartige Terroir bringt erlesene und außergewöhnliche Rieslingweine hervor, die mit einem besonderen Qualitätssiegel – dem Calmont Logo, ausgezeichnet sind. Aber nicht nur hervorragende Weine, sondern auch erstklassige, hochprozentige Destillate und edle Brände werden von den Winzern hergestellt.

Die Dörfer Ediger-Eller, Bremm und Neef

Die Baustruktur Bremm, Ediger-Eller und Neef geht auf kelto-romanische Siedlungskerne zurück. Sie liegen auf schmalen Schwemmkegeln, das sind kleine Bachtäler, die in das Moseltal münden. Früher versorgten diese Bäche die Dörfer mit Frischwasser. Heute sind die alten Brunnen Treffpunkte für Bewohner und Wanderer. Der typische Grundriss der drei Moseldörfer besteht aus einer hochwasserfreien Oberstraße und senkrecht verlaufene Fuhrgassen. Damals waren auf den sogenannten „Leinpfaden“ Zugtiere unterwegs. Sie zogen die Schiffe moselaufwärts, was in der Fachsprache treideln heißt. Die heutigen Moseluferstraßen wurde alle erst nach 1850 gebaut. Typisch ist auch die enge Bebauung, denn der geringe Raum zwischen Steilhang und Ufer musste optimal ausgenutzt werden. In den Dörfern sind eine Vielzahl von stattlichen Herrenhäusern der Kirche und des Adels zu sehen. Viele Weinbergen tragen ihre Namen.

In der Calmontregion besteht eine lebendige und engagierte Dorfgemeinschaft. Ein großer Zusammenhalt und einen festen Willen, etwas zu bewegen, macht die Atmosphäre in den Ortschaften so besonders. Das ausgeprägte, gemeinschaftliche Miteinander ermöglicht eine Vielzahl an Aktivitäten und Festen. Traditionen werden gepflegt, Neues wird gerne aufgenommen. Das spürt man auch als Gast.

„Original Eijefaasdouedängeler“

Ein Beispiel für gelebte Tradition ist das Spiel der „Eijefassdouwedengeler“, einer Fassdauben-Combo, typisch Weindorf eben. Ein Brückenschlag zwischen Tradition und Moderne. Sie sollten diese Gruppe unbedingt erleben, denn ihr Auftritt ist einmalig. Die Musikgruppe „Original Eijefaasdouedängeler“ wurde im Jahr 2003 gegründet und heißt ins Hochdeutsch übersetzt: „Eichenfassdaubenmusiker“. Eichenfassdauben werden aus Eichenholz geformt und für die Herstellung von Weinfässern verwendet. Der Wein aus diesen Fässern zeichnet sich durch eine besondere Geschmacksnote aus. Die 35 Musikerinnen und Musiker schlagen mit einem eigens entwickelten Schlagstock in verschiedenen Rhythmen auf alte Fassdauben. Dabei werden sie von einem Akkordeon und einem Schlagzeug begleitet. Ihre Auftritte sind sowohl optisch, als auch musikalisch ein besonderer Genuss.

Auf den Spuren der Römer in Ediger Eller

Jeden Montag um 1o Uhr morgens können Sie an einer Wanderung auf den römischen Spuren in Ediger Eller teilnehmen. Diese geführte Wanderung dauert rund fünf Stunden und führt von Bremm über den Moselhöhenweg zum Calmont. Nach Besichtigung des Römischen Bergheiligtums geht es weiter nach Eller, anschließend kommt der gemütliche Teil mit einer Besichtigung der Schnapsbrennerei, einer Weinprobe und Winzervesper. Anmeldung: Weingut-Edelbrennerei Treis. In der Calmont Region stehen jeden Tag neue Veranstaltungen und viele Freizeitmöglichkeiten für Sie bereit.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

# Link | Bettina Bartzen | Dieser Artikel erschien am Donnerstag, 05. März 2015 um 11:42 Uhr | 1076 Aufrufe

, , ,


Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht möglich


Nächster Eintrag: Wandern auf dem Moselsteig von Bernkastel bis Reil
Vorheriger Eintrag: Fastenzeit in Bernkastel-Kues

  • Veranstaltungen

    Veranstaltungen

    Veranstaltungen, Konzerte und Märkte in der Moselregion von Festwochen bis zu Operetten-Festspielen »»»

  • Weinregion

    Weinregion

    Die Mosel-Region ist die älteste deutsche Weinregion und gibt ihren Gästen viele edle Tropfen zu kosten. »»»

  • Mosellaendisches

    Moselländisches

    Typisch Moselregion! Oder so sonst könnten Weinkirmes oder Wein-Woche und Ähnliches stattfinden? »»»

  • Video

    Video

    Kurzfilme mit interessanten Aufnahmen aus dem Moselgebiet und Veranstaltungen in der Region. »»»

Back to top