Auf dem Weinfest in Neumagen Dhron steht das nachgebaute Römerweinschiff “Stella Noviomagi” im Mittelpunkt. Dieses Weinschiff kann man auch chartern. Inklusive Matrose und Kapitän. Das weltberühmte römische Weinschiff, Grabmal eines reichen Weinhändlers, gehört zu den wichtigsten Funden in der Moselregion.

Am Neumagener Moselufer wird drei Tage lang vom 13. bis 15. Juli mit Live-Musik, Wein und Tanz gefeiert. Die neue Weinkönigin Lea wird gekrönt und Prinzessin Michelle eingeführt. Der amtierenden Weinkönigin Christina III und Weinprinzessin Judith können sie zum letzten Mal die Ehre erweisen. Mit einem Römerlager und ein Schinderhannes-Überfall lassen sich die Neumagener so einiges einfallen. Das große Feuerwerk, die Mega-Wasserorgel sind weitere Höhepunkte, weshalb es sich lohnt, nach Neumagen Dhron zu fahren. Die vorzüglichen Neumagen-Dhroner Weine und kulinarischen Leckereien werden jeden Tag angeboten.

Neumagen Dhron hat aber noch mehr zu bieten. “Auf den Spuren der Römer” – erfahren die Gäste und Einheimische Interessantes und Wissenswertes aus dem Leben der Römer, die viele Spuren in der Moselregion hinterlassen haben. Führungen von Mai bis Oktober, am Freitag 17.15 Uhr und Samstag 10.15 Uhr ab Tourist Information. Sonderführungen können nach Absprache durchgeführt werden. Infos: http://www.neumagen-dhron.de/

Neben Trier ist Neumagen-Dhron der bedeutendste Fundort römischer Hinterlassenschaften. Aufgrund der Vielzahl und der Bedeutung der Funde sprach man bei den Ausgrabungen 1884 von Neumagen als dem “rheinischen Pergamon”. Die mächtige Kastellanlage in Noviomagus wurde gegen feindliche Angriffe errichtet. Alte Grabdenkmäler, die heute besichtigt werden können, bilden das feste Fundament. Die Reliefs zeigen lebensnahe Alltagssituationen mit Bauern, die den Pachtzins zahlen oder Menschen die ihren Beschäftigungen nachgehen. Meisterwerke der provinzialrömischen Bildhauerkunst. Auf dem archäologischen Rundweg können Sie entweder ganz alleine auf den Spuren der Römer wandeln, oder mit einem erfahrenen Führer.

Ausonius war einer der ersten der Neumagen-Dhron erwähnte, die Reize der Mosellandschaft erkannte und schätzte. „Lasst uns zum Weinberg gehen. das ist ein erquickendes Schauspiel! Bildete doch Natur das Gebirg wie im Theater. Hoch ist der Kamm, steigt sanft hinan mit Krümmung und Einschnitt, Felsen und sonnige Höhen, und alles bepflanzt mit Reben.“ Dieser Auszug aus der Idylle “Mosella“ des römischen Dichters und Konsuls Decimus Magnus Ausonius beschreibt die besondere Schönheit des Moseltals bei Neumagen-Dhron, dem alten Noviomagum der Römer. Die Dichtung ist so lebendig, dass wir uns die Menschen und ihre Umgebung vorstellen können. Aber noch besser ist es hinzufahren und die Neumagener in der heutigen Zeit kennenzulernen!

 

# Link | Bettina Bartzen | Dieser Artikel erschien am Freitag, 13. Juli 2012 um 19:40 Uhr in Mosel | 2365 Aufrufe

, , ,


Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht möglich


Nächster Eintrag: Zur langen Tafel in Zell
Vorheriger Eintrag: Wandern im Ferienland Bernkastel-Kues

  • Veranstaltungen

    Veranstaltungen

    Veranstaltungen, Konzerte und Märkte in der Moselregion von Festwochen bis zu Operetten-Festspielen »»»

  • Weinregion

    Weinregion

    Die Mosel-Region ist die älteste deutsche Weinregion und gibt ihren Gästen viele edle Tropfen zu kosten. »»»

  • Mosellaendisches

    Moselländisches

    Typisch Moselregion! Oder so sonst könnten Weinkirmes oder Wein-Woche und Ähnliches stattfinden? »»»

  • Video

    Video

    Kurzfilme mit interessanten Aufnahmen aus dem Moselgebiet und Veranstaltungen in der Region. »»»

Back to top